China Tee

 

Fairbiotea: zertifiziertes Qualitätsmanagement für Nachhaltigkeit und öko-sozialer Verantwortung für Bio-Teeplantagen in China. Heuschrecke ist Lizenznehmer.

Hier werden Sie zur Website fairbiotea.de geleitet, die auf außergewöhnlich transparente Art Hintergründe, Zertifizierungsverfahren und Inspektionsberichte mit allen Problemen, Clashs of culture, und Erfolgen darstellt. Stand 2013: ab Ernte 2013 ist nur noch die Qingshan-Farm Fairbiotea-zertifiziert. Ab Ernte 2013 wurde die Zusammenarbeit mit Hecheng, Xinanyuan und Mingzhou aufgrund zu zahlreicher Mängel vorerst beendet – alle Tees der Ernten 2012 behalten aber das Fairbiotea-Siegel. Weitere Infos auf fairbiotea.de

Juni 2014: auf label-online.de , eine Informations- und Bewertungsseite für Label der VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. (Bundesverband, gefördert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)) ist Fairbiotea als “besonders empfehlenswert” eingestuft.

Chinatee: Erntebericht, Klimawandel und soziale Situation

Bericht des Initiators von Fairbiotea über die Situation auf chinesischen Bio-Teeplantagen

 

Die Qingshan – Teefarm. Portrait und Bericht 2012

Fairbiotea-Inspektionsberichte 2013

Portrait Dongzhai Teefarm, China Yunnan, Fairbiotea