BLOG | Neueste Nachrichten

Joshuas Gewürzreise: Safran
10.12.2017 10:41
Buchrezension: Achim Priester -...
03.12.2017 09:32
Vanille - Der Star der Desserts
19.11.2017 13:13
Ohrenkuss: Mütter
09.11.2017 18:00
Ajowan - Gar nicht so entfernter...
05.11.2017 12:38
heupd-Reportage: Bio-Anbau in der...
25.10.2017 13:31

Blog-Text-Suche

Meist gelesene Posts

Trocknungsverfahren für Kräuter und Gewürze
96317 mal gesehen   21.03.2014
Heiliger des Monats März: Oscar Romero
94698 mal gesehen   24.03.2014
Blogst Du hier!
77631 mal gesehen   21.10.2009
Verschwörungstheorien
75636 mal gesehen   19.05.2010

Archiv

Abonnieren für RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten

Lieblingsrezept vom Lammertzhof

Tomatensugo mit Bruschetta-Gewürz von Heuschrecke

Bioland-Hof Lammertzhof von Heinrich Hannen und Petra Graute-Hannen
Bioland-Hof Lammertzhof von Heinrich Hannen und Petra Graute-Hannen
Hofansicht
Hofansicht
Der Hofladen
Der Hofladen
Die Belegschaft ...
Die Belegschaft ...
... und die jungen Helfer
... und die jungen Helfer
Bruschetta da Roberto von Heuschrecke (gibt auch ein scharfes Arrabbiata da Roberto). Roberto ist unser Schwager, Inhaber des Eiscafe-Bistros Segalla und begnadeter Koch. Er entwickelte mit uns die beiden Rezepturen.
Bruschetta da Roberto von Heuschrecke (gibt auch ein scharfes Arrabbiata da Roberto). Roberto ist unser Schwager, Inhaber des Eiscafe-Bistros Segalla und begnadeter Koch. Er entwickelte mit uns die beiden Rezepturen.
Der Biolandhof Lammertzhof von Heinrich Hannen und Petra Graute-Hannen in Kaarst ist schon seit Jahrzehnten Kunde bei uns.
Unter ihren MitarbeiterInnen hat Petra nun eine Lieblingsrezept-Aktion ausgerufen: jede/r soll seine liebsten Produkte beschreiben, mit Rezepten. Diese werden im Laden veröffentlicht - für die KundInnen.
Petra erzählte uns schon seit mehreren Jahren, wenn wir sie auf Messen trafen, von ihrem tollen Sugo-Rezept mit unserer Gewürzmischung "Bruschetta da Roberto". Anlässlich der Lieblings-Aktion hat sie es nun für uns aufgeschrieben:

 

"Name: Petra Graute-Hannen

Arbeitsbereich: Einkauf, Verkauf, Planung, Leitung, Mitarbeiterführung …… und Inhaberin.   

Mein Lieblingsprodukt im Hofladen ist „Bruschetta da Roberto“ von Heuschrecke (in Köln), weil ...
... es Tomatengerichten eine besondere Note gibt.
Weil die Firma Heuschrecke eine tolle Arbeit leistet, beeindruckendes Wissen und Einkaufskontakte für Kräuter und Gewürze hat und dabei noch authentische Kreationen bringt mit Gesicht: Roberto ist ein Verwandter der Eigentümer Heinz-Dieter Gasper und Ursula Stübner."

 

Mein Lieblingsrezept: Tomatensugo

 

Zutaten (Für 4Personen):

  • 1 kg kleine Tomaten (Amoroso)
  • ca.  60 g getrocknete  Tomaten
  • ½ Bund Lauchzwiebeln oder 2 Schalotten
  • 2-3 El gutes Olivenöl (mein Favorit von SanVicario) evtl. auch von dem Tomatenöl etwas dazu
  • 1Knoblauchzehe
  • ca. 1 El Bruschetta da Roberto
  • einen kräftigen Schuss Sherry (ca. 50 ml)
  • 1 El Zucker
  • Fleur de Sel oder auch Kräutersalz (mediterran, von Heuschrecke)
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • frischer Basilikum

 

Zubereitung:


Die Bundzwiebel /Schalotte klein schneiden, die Tomaten halbieren und das Innere aushöhlen (geht auch ohne, wenn man sich aber die Arbeit macht, schmeckt die Sugo intensiver). Eventuell je nach Größe der Tomaten noch kleiner schreiben.

 

Dann das Öl erhitzen und die Zwiebeln/Schalotten und die getrockneten Tomaten anbraten.

 

Den Knoblauch zerdrücken und ebenfalls zufügen.

 

Anschließend die frischen Tomaten, das Bruschettagewürz und den Sherry zugeben. den Zucker oben drüber streuen und zugedeckt erst auf großer Flamme aufbrutscheln, dann klein stellen und langsam weich dünsten und einköcheln lassen.

 

Am Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Sugo mit frischem Basilikum bestreuen.


Dazu gute italienische Pasta (z.B. Orecchiette oder Cicatelli von San Viario. Als Ergänzung  bzw. sättigender wird es noch mit roten Linsen auf italienische Art: Dazu kleingeschnittene Zwiebel und Knoblauch in gutem Olivenöl zuerst andünsten, die Linsen zufügen dann wie ein Risotto immer wieder mit kleinen Mengen Gemüsebrühe (oder Hühnerbrühe, wer es mag) angießen und weich dünsten.

 

Auf dem Teller gibt man einen Schuss gutes Olivenöl obendrauf.

 

 

Guten Appetit !!

 

wünscht Petra Graute-Hannen

Opens external link in new windowhttp://www.lammertzhof.info/

 

 

  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Bitte obigen Code eintragen

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.



Ihr Kommentar wird in der Regel am nächsten Arbeitstag freigeschaltet.

Spams, Links, rechtswidrige und anonyme Kommentare können nicht berücksichtigt werden.


Zurück