Blog-Text-Suche

Meist gelesene Posts

Trocknungsverfahren für Kräuter und Gewürze
95846 mal gesehen   21.03.2014
Heiliger des Monats März: Oscar Romero
94521 mal gesehen   24.03.2014
Verschwörungstheorien
75239 mal gesehen   19.05.2010
Blogst Du hier!
74081 mal gesehen   21.10.2009

Archiv

Abonnieren für RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten

10 gute Gründe

10 gute Gründe für Heuschrecke - Gewürze & Tees

Kleinbauernprojekt SOFA in Sri Lanka, Teeanbaugebiet Uva-Hochland. Weiche, würzige Tee-Qualitäten.
Kleinbauernprojekt SOFA in Sri Lanka, Teeanbaugebiet Uva-Hochland. Weiche, würzige Tee-Qualitäten.
Die Heuschrecke-Produktrange
Die Heuschrecke-Produktrange
Wildsammlungsprojekt Terra Magnifica in Kroatien: Malven und Ringelblumen
Wildsammlungsprojekt Terra Magnifica in Kroatien: Malven und Ringelblumen
Spitzen-Gewürzpaprika aus Ungarn, Region Szeged, von unseren Bio-Bauernpartnern
Spitzen-Gewürzpaprika aus Ungarn, Region Szeged, von unseren Bio-Bauernpartnern
Bio-Kümmelfeld, hervorragende Qualität von der Mittelweser, Bioland-Betrieb
Bio-Kümmelfeld, hervorragende Qualität von der Mittelweser, Bioland-Betrieb
Mönchspfeffer, Terra Magnifica Kroatien
Mönchspfeffer, Terra Magnifica Kroatien
Unser Ras el Hanout (Rosengewürz) mit 30% gemahlenen Rosenblüten
Unser Ras el Hanout (Rosengewürz) mit 30% gemahlenen Rosenblüten
Diese Kräuterteemischung ist in der Weltwirtschaftskrise entstanden unter der Überlegung, ob die Krise auch so groß gewesen wäre, wenn es in allen Aufsichtsräten und Chefetagen eine 50%ige Frauenquote gäbe.
Diese Kräuterteemischung ist in der Weltwirtschaftskrise entstanden unter der Überlegung, ob die Krise auch so groß gewesen wäre, wenn es in allen Aufsichtsräten und Chefetagen eine 50%ige Frauenquote gäbe.
Kleinbauernprojekt PDS, Kerala, Indien: Urwaldpfeffer aus Kannampady, alte Sorten wie Karimunda
Kleinbauernprojekt PDS, Kerala, Indien: Urwaldpfeffer aus Kannampady, alte Sorten wie Karimunda
Wildsammlung Terra Magnifica Kroatien: Die älteste Sammlerin ist über 80 Jahre alt. Die Sammler und Sammlerinnen können ca. 250 Pflanzen sicher bestimmen.
Wildsammlung Terra Magnifica Kroatien: Die älteste Sammlerin ist über 80 Jahre alt. Die Sammler und Sammlerinnen können ca. 250 Pflanzen sicher bestimmen.
Die Heuschrecke-Geschäftsleitung: Heinz-Dieter Gasper und Ursula Stübner
Die Heuschrecke-Geschäftsleitung: Heinz-Dieter Gasper und Ursula Stübner


Liebe KundInnen und InteressentInnen,

Was unterscheidet eigentlich unsere Marke von anderen? Welche Struktur hat unsere Firma, wie agieren wir, wie denken wir?

Werbung reicht meistens mit ihrer üblicherweise hübschen, glatten Oberfläche nicht aus, um solche Unterschiede darzustellen - hier entscheidet schon mal das größere Marketingbudget und die teurere Agentur.
Als kleine, aber hochspezialisierte Firma - Hersteller für Bio-Gewürze, -Kräuter und -Tee - stecken wir in unserem 18-Personen-Betrieb meistens bis über beide Ohren in praktischer Alltags-Arbeit (Warenbeschaffung, Produktion, praktische Qualitätssicherung, Bürokratie ... ), sodass Werbung deshalb und wegen des Budgets eher leiser, aber viel erzählerischer ist. Erzählerischer, weil wir das selbst so lieben und leben.

Das flinke, eigenwillige (nicht korrumpierbare) und empfindsame (wo Pestizide gespritzt werden, kann sie nicht überleben) Tierchen Heuschrecke wird nicht umsonst als Journalist der Wiesen und Felder bezeichnet.
In den folgenden Punkten stellen wir Ihnen als KonsumentInnen dar, was die Firma und Marke Heuschrecke ausmacht.

 


 

 

1) Pionier in der Biobranche

...und von Gründer Heinz-Dieter Gasper geführt seit 1977. Wir haben unsere Sortimente - Gewürze, Kräuter und Tee - in Bioqualität Artikel für Artikel aufgebaut, Anbauer überzeugt, Projekte gefunden und vernetzt, Qualität gesichert.Dieses großes Fachwissen in unserer Firma garantiert die anerkannte, kontinuierliche Qualität der Produkte.

 

 

2) Unsere hohe Rohstoffqualität

...stammt bevorzugt von regionalen Kräuterbauern und -bäuerinnen, und Demeter-, Naturland- und Biolandhöfen. Übersee-Gewürze kommen, wo möglich, bevorzugt von Kleinbauernprojekten.
Für die Marke Heuschrecke wählen wir jeweils die beste verfügbare Qualität aus, das heißt: lieber Grobschnitt als Feinschnitt (damit ist die Ware aromatischer), gute Optik, bestmöglicher Gehalt an Inhaltsstoffen.
Diese Qualitäten gibt es nur begrenzt auf dem Markt, oft nur in kleinen Chargen, und sind daher gut geeignet für kleine Fimen wie uns, die flexibel abfüllen und vermarkten können. Wir bieten durchgängig einen hohen Qualitätsstandard an, und haben zudem viele Produkte als Spitzenqualität deklariert, die bis in die Spitzengastronomie und Sterneküche geschätzt werden.


3) Bio mit Identität

Wir nennen die Anbauer, wo es möglich ist, auf dem Rücketikett. Ein zugehöriges Lieferantenportrait gibt's im Opens external link in new windowInternet. Bei Monoprodukten steht das genaue Herkunftsland auf dem Rücketikett, bei Tee nennen wir zudem die Teefarm(en). Auf vielen Produkten gibt es QR-Codes, die zum Lieferantenportrait oder einer Hintergrundinformation führen, z.B. unsere Pfefferschule.

 

 



Was sagen die Ladner:


"Damit ein Regal gut aussieht, das Auge Ruhe findet, darf es in keiner Artikelgruppe ein Markendurcheinander geben. Ein Regal muss aus 3 bis 5 m Entfernung auch dem Auge Halt und Ruhe geben, damit es dort verweilt. Bei Gewürzen und Tees habe ich als Schwerpunkt-Marke Heuschrecke ausgewählt, weil da für mich als Fachhändler im Wettbewerb die meisten  Kriterien stimmen:
a) Bei der Qualität kommt kein anderer Hersteller an Heuschrecke heran.
b) Das Verpackungsdesign verkörpert die Qualitätsphilosophie und ist auch ästhetisch einsame Spitze, und das alles sieht im Regal sehr gut aus. Und das ist hier besonders wichtig, gerade weil es sich um viele kleine Artikel handelt.
c) Wir brauchen authentische Produkte von authentischen Menschen. Und da passt ein kleiner Hersteller, der seine Kraft vor allem in Qualitätsarbeit steckt anstatt in medienwirksame Öffentlichkeitsauftritte, einfach besser zu Biomare.
d) Und auch der menschliche Faktor ist wichtig: Ursula und Heidi beseelen die Marke Heuschrecke für mich und meine Mitarbeiter  - so wie ich als Unternehmer im Laden das Identifikation gebende Gesicht für meine Kunden bin. Und um da nicht an Glaubwürdigkeit zu verlieren, muss ich mich auf solche Lieferanten stützen können."       

Malte Reupert, Bioläden Biomare I, II und III, Leipzig




4) Manufaktur

Handwerkliche Verarbeitung bei uns im Haus, nach eigenen Rezepturen. Das Mahlen und Mischen erfolgt frisch, zeitnah zum Verkauf, in der eigenen Produktion, auf Standgeräten (keine Anlagen). So bleiben unsere Produkte auch bis über das MHD hinaus aromatisch.
Die Abfüllung der Marke Heuschrecke geschieht per Hand und auf einer halbautomatischen Präziblitz (unverwüstliches Schätzchen aus den 50igern). Diese Handarbeit bedeutet Qualität: sie ermöglicht Grobschnitt (dieser geht nicht durch Voll-Automaten), und unsere Ware wird bei der Abfüllung noch mal sorgfältig gesichtet.
Wir gestalten unsere Rezepturen vielseitig und komplex, gerne auch mit traditionellen (Wild-) Pflanzen. Unsere Kräutertee-Rezepturen basieren auf tiefem Pflanzenwissen - wir schöpfen aus einem Fundus von ca. 200 Arten.


5) Verpackung

Hochwertig, mehrlagig, komplett lichtgeschützt, gut wiederverschließbar. Umweltfreundliche Materialien (Papiertüten, Pappstreudosen). Klares, unverwechselbares Design mit zeitloser Wertigkeit.



6) Transparente Kommunikation nach außen

Wir nehmen unsere Kunden und deren Kunden mit. Möglichst ausführ-liche Infos finden sich auf der Ware selbst (teilw.QR-Codes mit Portraits / Produktinfos). Zu einigen Produktthemen gibt's praktische Faltinfos. Fotoberichte und Geschichten auf unserer Opens external link in new windowWebsite und im Opens external link in new windowHeuschrecke-Blog.  Schnelle, sorgfältige Information finden Sie dort bei z.B. Krisenfällen (Fukushima, EHEC, Bioskandale) oder öko-politischen Themen.


7) Fairer Umgang mit unseren Lieferanten

Faires, verantwortliches Handeln, langfristige Beziehungen. Gegenseitig fördern, beraten und schützen, neue Projekte und Produkte ausbaldowern, vernetzen, gerechte Preise bezahlen, zuhören, mitfeiern, mitfreuen, Sorgen teilen.


8) Nachhaltigkeit

Ein über-strapazierter Begriff - aber für uns bedeutet er: regionale Herkünfte bevorzugen (viele Bioland-Kräuterbauern in Deutschland). Ansonsten: Kleinbauerninitiativen, -Projekte und -Kooperativen haben immer Vorrang bei uns. Wir halten mit dem Weltagrarbericht die kleinbäuerliche Bio-Landwirtschaft nebst Wildsammlung für die wichtigste Säule zur Zukunftssicherung, sei es unter dem Aspekt der Welternährung, des Umweltschutzes oder sozialen Schutzes. Wir sind Gründungsmitglied bei der Netzwerk-Initiative "Opens external link in new windowTrust organic small Farmers.

 

 


 

Was sagen die Ladner(2):

 

"spontane Eingebung / und fliesst in jede Beratung mit ein:- Hier kauft der Chef noch persönlich ein
- regionale Verarbeitung
- persönliche Kontakte sind besser als Zertifikate
- Pionier, wie wir, seit Jahrzehnten am Markt
Das sind jetzt nicht gerade zitierfähige, aber entscheidende Gründe."

 

Raoul Schäfer-Groebel, Bioladen MOMO, Bonn-Beuel




9) Preise

Wir bezahlen das, was unsere Bauern benötigen, was den Betrieb fortbestehen lässt und Bio-Sicherheit ermöglicht. Oft sind wir daher etwas teurer - Dumping halten wir in unserem Bereich für kontraproduktiv (oft einer der Gründe für unsichere Bio-Herkünfte). Wir nehmen teil an der Initiative "Opens external link in new windowFairbiotea" für China-Teefarmen.


10) ... und und und ...


Innovation...:
Die ersten Bio-Muskatnüsse, das erste Bio-Curry, das zweite Bio-Kräutersalz (nach Rapunzel), Vetiver, langer Pfeffer, Ajowan, Kaffirlimettenblätter, Kubebenpfeffer, hoffentlich bald Szechuanpfeffer etc. in Bioqualität. Wir sind neugierig und trauen uns oft früher als andere auf den Markt damit.


...Reichtum:
Auch "kleine" Produkte sind uns wichtig und haben als (traditionelle) Spezialität eine Chance bei uns - leben tun wir von Pfeffer, Ingwer, Muskat etc.. - Reichtum ist dann z.B. Wiesenkönigin im Kräutertee, gemahlene Rosenblüten in der Gewürzmischung.


... Vielfalt:
zu unserem Sortiment gehören aktuell über 140 Gewürzsorten, über 100 Sorten Kräutertee und über 90 Grün- und Schwarztees. Siehe auch unsere Opens external link in new windowProdukt-Hitparade ...


... und Humor
. Ohne geht's nicht in der (globalen) Gesellschaft und Wirtschaft. Produkte wie "Ahl Schabrack" und "Zornige Mädchen" halten wach und lebendig und schaffen Gespräche, manchmal kontrovers, manchmal nachdenklich, oft herzlich amüsiert.

 

 


 

Was sagen die Ladner (3):

 

"da hast du doch deine begründung perfekt selbst geschrieben, oder!!!!< ... wir streben nicht an, Nummer eins, zwei oder drei zu werden. Sobald es um Masse geht, wäre unsere hohe Qualität und die handwerkliche Verarbeitung nicht durchzuhalten. Auch kein Spezialistentum; da würde einiges vom Markt verschwinden, oder schräge neue Sachen keine Chance haben, wenn wir das nicht riskieren würden. Oder auch Produkten eine Chance geben ohne größere Gewinnaussichten, einfach fürs Vergnügen oder die Ästhetik ...>. kann ich so gerne bestätigen"     

Lutz Größel, Bioläden Naturata Köln Berrenrather Str., Köln City, Siegburg






Alles Gute wünschen Heinz-Dieter Gasper und Ursula Stübner





Tags: heuschrecke, biogewürze, biotee, liste, gründe, 10, biokräuter
Anzahl Aufrufe: 2399
  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Bitte obigen Code eintragen

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.



Ihr Kommentar wird in der Regel am nächsten Arbeitstag freigeschaltet.

Spams, Links, rechtswidrige und anonyme Kommentare können nicht berücksichtigt werden.


Zurück