BLOG | Neueste Nachrichten

Joshuas Gewürzreise: Safran
10.12.2017 10:41
Buchrezension: Achim Priester -...
03.12.2017 09:32
Vanille - Der Star der Desserts
19.11.2017 13:13
Ohrenkuss: Mütter
09.11.2017 18:00
Ajowan - Gar nicht so entfernter...
05.11.2017 12:38
heupd-Reportage: Bio-Anbau in der...
25.10.2017 13:31

Blog-Text-Suche

Meist gelesene Posts

Trocknungsverfahren für Kräuter und Gewürze
96257 mal gesehen   21.03.2014
Heiliger des Monats März: Oscar Romero
94666 mal gesehen   24.03.2014
Blogst Du hier!
77528 mal gesehen   21.10.2009
Verschwörungstheorien
75595 mal gesehen   19.05.2010

Archiv

Abonnieren für RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten

Die Entwicklung einer Leidenschaft

Gibt's Tee?!

Unsere Heuschrecke-Tee Test-KandidatenHier ein Rezept für die Zubereitung grünen Tees:
1. 7 TL grüner Tee für 6 Tassen kochendes Wasser nehmen.
2. Tee in eine vorgewärmte Teekanne aus Ton geben, keine Glaskanne benutzen.
3. Kochendes Wasser auf die Teeblätter gießen, möglichst weiches Wasser verwenden.
4. Etwa 2 1/2 Minuten ziehen lassen.
5. In eine andere gewärmte Kanne seihen.
6. Den Tee mit Zucker, Honig oder Kandis süßen.


Bei uns läuft das anders!
Wir sind eine Bürogemeinschaft von Webdesignern, Programmierern und Computer-Nerds in Köln und haben in diesem Jahr unsere Leidenschaft für Tee entdeckt.

Bei uns kommen ca. 5 Teelöffel grüner Tee in eine dünne Papier-Filtertüte für Halter (gibts 100 Stück für ca. 3 Euro).
Leicht zusammen gedreht kann man diese Papierfilter mit der langen Lasche auch ohne Halter in eine 1-Liter-Kanne hängen und mit dem Deckel fixieren.
Wir verwenden eine Thermos-Kanne, dann ist auch später die zweite Tasse noch heiß.
Das Wasser für den Tee nehmen wir ganz normal aus der Leitung ("et Wasser vun Kölle es joot").
Wir kochen es energiesparend mit einem separaten Wasserkocher und warten nach dem Kochen noch etwas, damit das Wasser sich beruhigen kann. Wenn das Wasser dann nicht mehr brodelt wird es über die Teefiltertüte gegossen, so dass der Beutel oben im Wasser hängt und ziehen kann. Dann warten wir 4 - 5 Minuten.
Wir lieben den Tee etwas kräftiger. Zucker, Honig oder Kandis sind vollkommen überbewertet und nicht notwendig.
Für uns ist nur eines wichtig: der feine, reine Geschmack des Tees und die anregende Wirkung.

Früher
zuckelten meine Kollegen zwischendurch zur Senseo-Pad-Kaffee-Maschine in unserer kleinen Küche, um nach Stunden konzentrierter Arbeit vor den Rechnern Erfrischung, Labsal und Atzung zu tanken.
Die Kaffee-Maschine ist mittlerweile kaum noch in Betrieb. Tee ist angesagt!


Im Sommer erhielten wir vom Bio-Tee-Großhändler "Heuschrecke GmbH" ein kleines Sortiment Grüntees als Dankeschön für fachliche Unterstützung beim geplanten Einsatz von QR-Codes auf den Verpackungen einiger Heuschrecken-Produkte.
Diese Tees sind derart hochwertig und lecker, dass nach und nach alle Kollegen zu begeisterten Teetrinkern mutierten.
Anstatt morgens nach Betreten des Büros als Allererstes einen Kaffee zu kochen, wird jetzt von Thomas, dem "numero uno" Teekocher-Ober-Babo erstmal ein "schönes Teechen" gekocht. Er hat die Zubereitung raus und wenn auf seinem Smartphone  der MP3-Hahn kräht ist der Tee fertig gezogen.

In den letzten Woche war als beliebter Morgentee ein "Dung Ti Oolong" in der "rotation": ein guter Starter in den Tag, wolkig und schön grün in der Tasse.
Ein Oolong ist ja ein halb-fermentierter Tee. Dafür müssen die Teeblätter zunächst nach dem Pflücken in der Sonne zu welken beginnen und werden danach zur Ruhe gelagert. Es beginnt eine Oxidation, bei der die Blätter immer wieder leicht gerieben und geschüttelt werden, so dass der austretende Saft mit dem Sauerstoff der Luft reagiert.
Je nach Oxidationsdauer tendiert der Oolong geschmacklich mehr zum Grün- oder zum Schwarztee.
Der von uns getrunkene "Dung" ist ein Grüntee und kann deshalb ruhig etwas höher dosiert werden, damit er kräftiger schmeckt und belebender wirkt.


Meist kommt unser Kollege und Grafik-Designer Edgar etwas später ins Büro, da er bei seiner zweiten Leidenschaft als DJ oft bis tief in die Nacht die Menschen zum Wippen & Shaken bringt. Seine erste Frage, wenn er die Bürotür durchquert: "Gibt's schon Tee?"
Der "Dung Ti Oolong" baut ihn dann rasch wieder auf und bringt den gewohnten "groove" zurück...

Gegen 11 Uhr vormittags geht dann noch ein blumiger "Grüner Earl Grey mit Bergamotte".
Der erinnert uns an Captain Jean-Luc Picard vom Raumschiff Enterprise, der vor dem Replikator (einer Nahrungs-Erzeuger-Maschine der Zukunft, wahrscheinlich Weiterentwicklung der heutigen 3D-Drucker) stehend per Sprach-Befehl einen "Tee, Earl Grey, heiß!" bestellt.
Sein Lieblingsgetränk.
Tee aus dem Replikator wollen wir nicht, unser Tee ist nicht-synthetisch und Bio-zertifiziert!
Ursprünglich war Earl-Grey-Tee ausschließlich chinesischer Schwarztee. Die Legende sagt, "dass bei einem Sturm auf einer Überfahrt auf hoher See zwischen England und China die transportierte Ladung des Schiffes stark durcheinander geworfen wurde und sich dabei auslaufendes Bergamotteöl auf mitgeführte Teeballen ergoss.
Lord Grey ließ sich bei der Ankunft des Schiffes in London die Schäden zeigen und beschloss, zunächst den „verschmutzten“ Tee zu probieren und erst dann zu entscheiden, ob die Ladung vernichtet werden müsse.
Der betreffende Tee kam bei Freunden und Bekannten jedoch so gut an, dass der Earl beschloss, den von nun an als aromatisiert bezeichneten Tee in den Handel zu bringen." (Zitat: Wikipedia.de).
Wir lieben ihn in der grünen Version!

Nach der Mittagspause steht dann Chefgrafiker und ex-Star-Fotograf Ulli ( hat 1980 das Cover der BAP-Platte "Affjetaut" fotografiert) am Wasserkocher und braut einen "lecker Marrakesch-Tee" für den Nachmittag.
Dieser Grüntee mit Nanaminze ist auch mein persönlicher Favorit. Frisch, belebend und klar in der Tasse.
Der Hamburger Comedian Olli Dittrich als "Dittsche" würde ihn "perlig" nennen. ("Das perlt aber heute wieder").
Ein Tässchen dieser nordafrikanischen Mischung gibt genug Schwung, um geschmeidig den Nachmittag mit Kunden-Support ("...mein Internet geht nicht") und langwieriger Programm-Fehler-Suche zu überstehen.

Außer Konkurrenz hatte uns Ursula von der Heuschrecke Naturkost GmbH noch einen Kräutertee dazu gepackt - Männertee "Zeit für Wesentliches".
Eigenwerbung: "Dieser Tee ist gedacht für die heutigen Männern in ihrem Spagat zwischen Beruf/Leistung und Familie ... scheinbar gegensätzliche Themen werden durch die ausgewählten Pflanzen, Blüten und Wurzeln, von Bibernell,  Eschenrinde über Odermennig und Orange, bis zu Zitronenmyrte ... in der Teemischung zusammengeführt.

Auch wenn die Zeitschrift "Titanic" den Tee schon getestet hat und der Ex-NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers ihn lobte (Opens external link in new windowhttp://www.heuschrecke.com/maennertee-2.htm) - mein Ding ist das ehrlich gesagt nicht.
Kräutertee ist meines Erachtens eher zum gesund bleiben und werden, für unsere kreative Arbeit darf es ruhig etwas belebend und anregend sein, wie all die vorzüglichen Grüntees, die wir jetzt täglich genießen.
Wir haben unser Getränk gefunden!

In Köln kann man die Bio-Tees der Firma Heuschrecke in den NATURATA-Biomärkten erhalten oder ganz problemlos und bequem von zu Hause aus im Online-Shop Opens external link in new windowwww.naturata-koeln.de bestellen und liefern lassen.



Wolfgang KurtzWolfgang Kurtz

ist
Mit-Inhaber der Kölner Internet-Agentur Öffnet externen Link in neuem FensterKpunkt.

Er war brotloser Künstler, glücklicher Bioladner und "regionaler Ansprechpartner des Bundesverbandes Naturkost" bevor er 1992 seine Werbeagentur gründete.

Heute gestaltet er Internetauftritte für viele Naturkost-Firmen und hat mit seinem Team auch die technischen Voraussetzungen für den Heuschrecke-Blog geschaffen.


Sein Faible für Computer und technisches "Spielzeug" und seinen unerschütterlichen Glauben an positive Utopien bringt er in diesen Blog ein.

  •  
  • 1 Kommentar(e)
  •  
Bernhard Abels
18.12.2013
01:01

Männer Tee

Der Tee für wahre Männer konnte heute von mir getestet werden - einfach lecker!

Mein Kommentar

Bitte obigen Code eintragen

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.



Ihr Kommentar wird in der Regel am nächsten Arbeitstag freigeschaltet.

Spams, Links, rechtswidrige und anonyme Kommentare können nicht berücksichtigt werden.


Zurück