Blog-Text-Suche

Meist gelesene Posts

Trocknungsverfahren für Kräuter und Gewürze
96003 mal gesehen   21.03.2014
Heiliger des Monats März: Oscar Romero
94576 mal gesehen   24.03.2014
Blogst Du hier!
75435 mal gesehen   21.10.2009
Verschwörungstheorien
75384 mal gesehen   19.05.2010

Archiv

Abonnieren für RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten

Rezepte und neue Tour-Daten: Helmut Gote im Herbst


Helmut Gote: Herbst-Tournee in NRW / Neues Gemüse-Kochbuch

Im neuen Gemüse-Kochbuch: Helmut Gote kauft die Zutaten ein.
Helmut Gote, Jahrgang 1957, stammt - unverkennbar Ruhrpott - aus Bottrop, lebt in Köln, und ist kulinarischer Journalist, Rundfunk- und Buchautor.
In WDR 2: "Einfach Gote" und WDR 5 "Gans und Gar" serviert der Radiokoch mit der unverwechselbaren Stimme seit vielen Jahren Rezepte, Ansichten und Hintergrundinformationen im persönlichen Stil rund ums Kochen und Genießen. Es gibt mehrere Kochbücher und Restaurantführer von ihm. Unten stellen wir sein neuestes vor: "Einfach Gote! Alles mit Gemüse". Hier gibt es einerseits edle Gemüserezepte, aber andererseits auch sehr schlichte Rezepte (siehe Erbsen und Möhrchen) - wie man sie gut und auf den Punkt zubereiten kann, oder wie gehe ich richtig mit diesem und jenem Gemüse um - und das gefällt uns dann besonders gut an dem Buch.


Uns war er durch seine spitzfindig und amüsant geschriebenen Gastrokritiken im Kölner Stadtanzeiger aufgefallen - dann lernten wir ihn vor zweieinhalb Jahren persönlich kennen, als er für seinen Gewürzartikel recherchierte: Opens external link in new windowhttp://www.heuschrecke.com/blog/blog-post/2012/04/20/heuschrecke-im-koelner-stadtanzeiger.htm . Noch bekannter ist er allerdings durch obengenannte Radiofeatures auf WDR 2 und 5 - wie uns die zahlreichen Gote-Fans, die sich in unserem familiären und geschäftlichen Umfeld nach der Gewürzaktion (wir durften bei 2 Veranstaltungen als Gewürzfachleute mit aufs Podium) outeten, bezeugen. Jede/r (erstaunlich viele Männer unter den Fans) konnte uns aus dem Stehgreif Gote-Kochtipps rezitieren, die Einzug in seine/ihre Küche genommen haben. Einmal waren wir sogar zu Gast geladen bei "Gans und Gar" über Pfeffer: Opens external link in new windowhttp://www.wdr5.de/nachhoeren/gans-und-gar.html# (Sendung aus Jan.2013, hatte allen Beteiligten viel Spaß gemacht).



Helmut Gote hat seinen eigenen Stil: kurzweilig, unterhaltsam und amüsant, höchst praktisch und anwendungsfreundlich, und hält mit seiner persönlichen Meinung zu Sinn und Unsinn nicht hinter dem Berg. Guter Geschmack und Qualität stehen im Vordergrund, und deshalb ist Gote bio-affin (er kocht sehr gerne mit unseren Gewürzen), da Bioprodukte in der Regel höherwertig hergestellt sind und meistens besser schmecken. Das freut uns als Bio-Pioniere natürlich besonders: dass nach den Fundi-Jahren in den 70/80ern, wo der Geschmack doch eher noch robust-rustikal war, jetzt viele Gastrokritiker, Kochautoren bis zu Spitzen und Sterneköchen auf Bio-Qualitäten bei Lebensmitteln schwören.


"Einfach Gote" geht nun auf den 2. Teil seiner Tournee in Nordrhein-Westfalen - hier können die WDR Hörer ihn einmal in einem 90 min. Liveprogramm sehen und erleben. Was erwartet die Gäste? Beispiele aus dem "internen Waschzettel":

"Die Bedeutung der Produktqualität bei Gemüse, Fleisch, Geflügel, Fisch - Frische, Preise, Bio.
Die Qualität der Zutaten (Konserven?)
Die Welt der Gewürze - wie man damit das Kochen sehr einfach und sehr wirksam verbessern kann.
Wo kommen denn die Gewürze eigentlich her - Geschichte des Handels von der Antike bis heute.
Was man über Reis alles wissen kann und sollte. Praktische Kochbeispiele mit Gewürzen und Reis.
Notwendige Technik in der Küche - Hightech-Rausch oder Handarbeit? Von Pfeffermühlen, Mörsern und anderen Zerkleinerern.
Wie lagere ich Zutaten richtig?"


Bio-Urwaldpfeffer aus Kannampady. Gewürzbauer Mr. Kadatha hält eine Tüte unsere (seines) Urwaldpfeffers in der Hand.
Ach ja, weshalb wir damit zu tun haben: Helmut Gote hat uns gebeten, kleine Probetütchen seiner höchstpersönlichen Lieblings-Bio-Urwaldpfeffermischung schwarz-weiß zu mischen und zu sponsern. Alle ZuschauerInnen bekommen zum Abschied solch eine Kostprobe geschenkt. Wer dann mehr davon möchte (und hier sollten die Bioläden an der Tourstrecke gut aufpassen), dem wird empfohlen, sich je ein Tütchen Bio-Urwaldpfeffer schwarz und Bio-Urwaldpfeffer weiß von Heuschrecke zu kaufen und selbst zu mischen.
Und was ist Urwaldpfeffer? Es ist eine schöne Tellicherry-Qualität (Beerengröße) aus alten Varietäten wie Karimunda, und stammt aus der Adivasi-Niederlassung Kannampady in Kerala (Indien), ein geschütztes "Reservat", das den indigenen Stämmen die Möglichkeit gibt, ihren Platz in der immer moderner werdenden Gesellschaft zu halten und ein würdevolles Leben zu leben: www.heuschrecke.com/blog/blog-post/2012/01/25/laendliche-bildbetrachtung.htm

  • Hier die Termine der "Einfach Gote" - WDR-Herbst-Tour 2013:
    26.10. Würselen (Städteregion Aachen) Altes Rathaus
    06.11. Schwerte (Unna) Rohrmeisterei
    19.11. Troisdorf (Rhein-Sieg-Kreis) Zur Küz
    28.11. Dorsten (Recklinghausen) Aula Gymnasium Petrinum
    29.11. Dormagen (Rhein-Kreis Neuss) Kulturhalle

 

 

 

Das neue Gemüse-Kochbuch von Helmut Gote

Bonusteil: Rezepte aus dem neuen Kochbuch: "Einfach Gote! Alles mit Gemüse"

 

Blumenkohl orientalisch

(S. 29)


Zutaten

1 Blumenkohl (etwa 1 kg)
6 Tomaten
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 g Safranfäden
2 TL Kreuzkümmelsamen
2 EL frische Petersilienblätter, grob zerschnitten
Olivenöl, Salz, Pfeffer


Zubereitung
Die Safranfäden mit etwas kochendem Wasser übergießen und 30 Minuten ziehen lassen. Den Blumenkohl waschen, das Grün und den dicken Strunk wegschneiden, dann den Blumenkohl in seine größeren Röschen zerteilen, also 8 bis 10 Stück. Diese Röschen mit sehr wenig gesalzenem Wasser in einem Topf mit geschlossenem Deckel 5 Minuten köcheln und anschließend im Topf lassen. Währenddessen die Tomaten unten kreuzweise einschneiden, mit kochendem Wasser übergießen und nach 2 Minuten mit kaltem Wasser abschrecken. Die Haut abziehen, die Tomaten halbieren, entkernen und den Glibber in ein Sieb legen. Den abtropfenden Tomatensaft auffangen.
Bio-Safran. Helmut Gote kocht gerne mit unseren Gewürzen.
Die Zwiebeln fein würfeln und in Olivenöl 5 Minuten lang glasig dünsten, etwas salzen und pfeffern. Die Kreuzkümmelsamen grob mörsern. Den Knoblauch fein hacken und kurz mit den Zwiebeln dünsten, den Kreuzkümmel einrühren. Mit dem Safran, seinem Sud und dem Tomatensaft ablöschen. Alles aufkochen lassen, die in Stücke geschnittenen Tomaten und die Petersilie einrühren und noch einmal abschmecken.

Das Blumenkohlwasser abgießen, die Röschen auf Teller geben und die Sauce gleichmäßig darüber verteilen. Schmeckt lauwarm besser als heiß.


"In diesem Rezept zeigt die edelste aller Kohlsorten, dass sie problemlos die Hauptrolle in einem Gericht spielen kann. Unterstützt wird sie von frischen Tomaten und orientalischen Gewürzen, deren Geschmack sich besonders schön entwickelt, wenn man den Salat lauwarm serviert."






Unser Bio-Muskat vom Kleinbauernprojekt SOFA in Sri Lanka

Erbsen und Möhren

(S. 46)


Zutaten
1 kg frische Erbsen (in der Schote)
1 Pf. Möhren
1 EL Butter
Salz, PfefferBio-Pfeffer aus dem Urwaldprojekt Kannampady
Muskatnuss, Zucker



Zubereitung
Die Erbsenschoten mit den Fingern an den Nahtstellen so drücken, dass sie aufplatzen, und die Erbsen auspuhlen.

Die Möhren putzen und schälen, das obere Ende abschneiden. Dann die Möhren längs halbieren und in etwa 1 Zentimeter dicke Scheiben schneiden, kurz in der Butter andünsten. Achten Sie darauf, dass alle Möhrenstücke gleichmäßig dünn mit der Butter überzogen sind.

Die Möhren salzen und pfeffern, eine Prise Zucker und etwa 0,1 Liter Wasser dazugeben. Den Deckel auflegen und die Möhren bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten lang vor sich hin köcheln lassen, währenddessen gelegentlich umrühren, damit sie gleichmäßig garen.

Wenn die Möhren schon etwas weich, aber noch bissfest sind, lassen Sie sie im offenen Topf weiterköcheln, bis das Wasser vollständig verdampft ist. Das dauert vielleicht noch einmal 5 Minuten, dann sollten die Möhren weich genug sein und schön glänzen.
Bio-Kreuzkümmel von Heuschrecke
Nun die Erbsen unter die Möhren mischen, 2 Minuten mitdünsten und den Geschmack noch einmal mit etwas Salz und etwas frisch geriebener Muskatnuss abrunden. Wenn Sie jetzt noch zusätzlich etwas Butter einrühren, dann glänzt das Gemüse noch mehr und schmeckt auch noch etwas besser.





 
 

 


 
Wer Adressen von Bioläden in der Nähe sucht: Opens external link in new windowwww.bioladen.de - bitte da in der linken Spalte auf "Ihr Bioladen" klicken. Dort gibt es eine Landkarte, wo Sie im Suchsystem einfach Ihre Postleitzahl eingeben, um die nächsten Bioladen-Adresse zu finden.
 

Foto H. Gote und Kochbuch © DuMont Buchverlag Köln

Die Rezepte stammen aus dem neuen Kochbuch:
 
Helmut Gote: Einfach Gote! Alles mit Gemüse. DuMont Buchverlag Köln 2013
 

Wir danken dem DuMont Buchverlag für die freundliche Genehmigung.

Tags: helmut gote, nrw, tour, wdr, kochsendung, buchautor, journalist
Anzahl Aufrufe: 9182
  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Bitte obigen Code eintragen

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.



Ihr Kommentar wird in der Regel am nächsten Arbeitstag freigeschaltet.

Spams, Links, rechtswidrige und anonyme Kommentare können nicht berücksichtigt werden.


Zurück