Blog-Text-Suche

Meist gelesene Posts

Trocknungsverfahren für Kräuter und Gewürze
96003 mal gesehen   21.03.2014
Heiliger des Monats März: Oscar Romero
94576 mal gesehen   24.03.2014
Blogst Du hier!
75435 mal gesehen   21.10.2009
Verschwörungstheorien
75384 mal gesehen   19.05.2010

Archiv

Abonnieren für RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten

Nachruf: Ulrich Prochnow

Uli von Naturkost Brand in Aachen



Lieber Uli

Seit wir überhaupt Statistik im Computer haben, warst Du unser Kunde, wahrscheinlich schon vorher, als es noch Telex gab und Rechnungen von Hand geschrieben wurden, in den Flax-Läden warst Du aktiv.

Im durchgetackteten neuen Jahrtausend einer der wenigen Kunden, die weiter telefonisch bestellten - "Uli hier" - und dann tauschten wir erst mal aus, was wir gerade so lasen.

Durch Dich sind wir z.B. auf Cormac McCarthy gekommen - sehr rauhe amerikanische Literatur (All die schönen Pferde, No Country for old men), und auf Ernst Augustin (wieder aktuell was Neues erschienen). In Deinem Bioladen in Aachen Brand hattest Du eine Ecke mit Büchern, die Dir gefielen, viele Pflanzenbücher.

Wir mochten Deinen unabhängigen Geist, bedächtig das zu tun, was Du für richtig hieltest - nicht immer "extrem" gewinnorientiert, aber lebensgewinnorientiert. Einer der wenigen Bioläden, die größere Mengen hervorragender Tees verkaufen konnte, weil da Einer sich auskannte und überzeugend beraten konnte ...
Unabhängig auch, indem Du Dich nicht bei einem Großhändler oder Regionalverteiler bedientest, sondern Dir die Mühe machtest, genau bei den Herstellern direkt einzukaufen, die Du mochtest.

Als unsere Firma noch in Köln war, haben wir Dich regelmäßig auf Veranstaltungen und Messen getroffen, nach unserem Umzug nach Spich gab es weniger Gelegenheiten. Vor einiger Zeit hattest Du einfach mal angerufen, um Dich mit uns ohne speziellen Zweck zu treffen, den Kontakt zu pflegen, und es wurde ein schöner Abend in Köln. Heute freuen wir uns noch mehr darüber.

Am 8. Dezember bist Du entschlafen, gestorben, oder wie man das nennen will, nach schwerer Erkrankung. Du hast offenbar den mutigen Entschluss gefasst, Deinen Weg ohne die harte Chemie und Behandlungsmethoden der modernen Medizin zu gehen. Die letzten zwei Monate warst Du nicht mehr im Bioladen. Wir vermissen Dich. Unsere Gedanken sind bei Deiner Familie.


HeiDi und Ursula


Tags: nachruf, naturkost brand, aachen
Anzahl Aufrufe: 5707
  •  
  • 1 Kommentar(e)
  •  
Udo Pohlmann
20.12.2012
19:03

Ein großes Herz

Lieber Uli, heute mußte ich leider erfahren, das Du so wie ich Dich kannte, nicht mehr da bist. Schon zu Flax Zeiten hatten wir regelmäßig Kontakt. In den Jahren meiner Handelsvertretung habe ich Dich regelmäßg, gegen jede ökonomische Vernunft, besucht. Es waren immer anregende Besuche die oftmals im Cafe Lüttich endeten. Danach mußte ich mich zwar entqualmen, aber es war immer schön. Bewundert habe ich immer Deine große Toleranz. In Deinem Laden kamen Kunden aus allen Schichten und Du hast sie alle gleich behandelt. Egal ob jemand viel Kohle hatte oder gar keine. Dir war es schnuppe. Ich wünsche Dir das Du Deinen Traum von einer besseren Welt weiter träumst. Udo

Mein Kommentar

Bitte obigen Code eintragen

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.



Ihr Kommentar wird in der Regel am nächsten Arbeitstag freigeschaltet.

Spams, Links, rechtswidrige und anonyme Kommentare können nicht berücksichtigt werden.


Zurück