Blog-Text-Suche

Meist gelesene Posts

Trocknungsverfahren für Kräuter und Gewürze
95980 mal gesehen   21.03.2014
Heiliger des Monats März: Oscar Romero
94569 mal gesehen   24.03.2014
Verschwörungstheorien
75341 mal gesehen   19.05.2010
Blogst Du hier!
75202 mal gesehen   21.10.2009

Archiv

Abonnieren für RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten

Kille Enna: Rhabarber (3)

Ofengetrockneter Rhabarber

 

Kille Enna, Köchin, Gewürzspezialistin und Autorin
Kille Enna, Spitzenköchin, Buchautorin und Fotografin, lebt in Ystad.
Sie ist in Schweden und Dänemark vielleicht so etwas wie Sarah Wiener hier, ein "Idol für die naturbelassene Küche" -
siehe unser Portrait:Opens internal link in current window Kille Enna, Spitzenköchin, Fotografin, Autorin.

Kille liebt Gewürze, ihre Aromen, und ist begeistert von unseren Qualitäten.
Wir wiederum sind begeistert von ihrer überschwänglichen Energie, ihrem Mut und der Kreativität in dem, was sie tut. Wir haben selten so lebensfreudig beschwingte, authentische Rezepte gesehen wie in ihrem Kochbuch (siehe Buchtipp unten).

Zum Frühling mailte Kille uns - natürlich - Rhabarberrezepte. Zum baldigen Abschluss der Rhabarber-Saison hier noch ein bezaubernd schlichtes Rezept - aber nicht ohne, da man sich den zarten Duft und die knackige Säure so mit in den Winter nehmen kann.

 

 


 

 

Ofengetrockneter Rhabarber

Frischer Rhabarber. Foto: Kille Enna

Schneiden Sie den Rhabarber zum Trocknen so zu, wie es Ihnen gefällt: Entweder schneiden Sie ihn in dünne Scheiben oder spalten ihn längs und stellen so dünne Streifen her.
Wer zu den Glücklichen gehört, die einen Obst- und Gemüsetrockner ihr Eigen nennen, braucht den Backofen natürlich nicht anzuwerfen.

Der getrocknete Rhabarber verleiht Kuchen, Eis, Keksen, Muffins, Müsli, Käsekuchen, Obsttartes, Früchtebroten, Salaten und Dressings das gewisse Etwas.



Zutaten

Ergibt etwa 50 g getrockneten Rhabarber

 

  • 550-600 g Rhabarberstangen

 




Ofengetrockneter Rhabarber. Foto: Kille Enna
Die Rhabarberstangen putzen, waschen und in 8-10 Zentimeter lange Stücke schneiden. Diese dann längs in sehr dünne Scheiben schneiden. Die Reste am besten für Kompott, Eis oder Ähnliches verwenden.

Die Rhabarberstücke nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Den Backofen auf 100 °C vorheizen und den Rhabarber darin 1 1/2 -2 Stunden trocknen. Nach 1 Stunde die Rhabarberstücke vorsichtig wenden und weitertrocknen, bis sie fast knusprig sind. Sie dürfen aber nicht braun werden oder Farbe annehmen. Sehr, sehr dünn geschnittener Rhabarber ist schon nach 1 Stunde fertig, dickere Stücke erst nach 2 1/2 Stunden. Also zwischendurch immer wieder einen Blick in den Backofen werfen.

Den getrockneten Rhabarber in einen luftdicht verschließbaren Behälter geben und an einem trockenen, dunklen Ort lagern. So ist er problemlos 5-6 Monate haltbar. Er lässt sich am besten mit einer Schere zerkleinern.





Kille Enna









Buchcover: Kille Enna und Georg Schweisfurth: Der echte Geschmack. Christian Verlag

*) Kille Enna und Georg Schweisfurth: Der echte Geschmack. Christian Verlag GmbH, München Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.christian-verlag.de . Rezepte nach Jahreszeiten, mit wunderschönen Fotos von Kille Enna. Das vorgestellte Rezept finden Sie hier auf S.45.

Wir bedanken uns für die freundliche Genehmigung von Kille und dem Christian Verlag.

Fotos © Kille Enna   Öffnet externen Link in neuem Fensterkilleenna.com











 

 


Tags: rhabarber, bio-gewürze, kille enna
Anzahl Aufrufe: 6418
  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Bitte obigen Code eintragen

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.



Ihr Kommentar wird in der Regel am nächsten Arbeitstag freigeschaltet.

Spams, Links, rechtswidrige und anonyme Kommentare können nicht berücksichtigt werden.


Zurück