Blog-Text-Suche

Meist gelesene Posts

Trocknungsverfahren für Kräuter und Gewürze
95989 mal gesehen   21.03.2014
Heiliger des Monats März: Oscar Romero
94571 mal gesehen   24.03.2014
Verschwörungstheorien
75361 mal gesehen   19.05.2010
Blogst Du hier!
75227 mal gesehen   21.10.2009

Archiv

Abonnieren für RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten

Ich glaub es hackt...

Hetz-Kampagnen - Netz-Kampagnen

Im Juni 2012 feiert die Bild-Zeitung ihren 60. Geburtstag.
Als "Geschenk“ sollen am 23.06. insgesamt 41 Millionen Exemplare an alle deutschen Haushalte verteilt werden. Ob wir wollen oder nicht.

Alle-gegen-BildDie Bild-Zeitung, die solange ich denken kann, Inbegriff eines aggressiv Schlagzeilen machenden Journalismus ist. Die Bild-Zeitung, die meine Generation als langhaarige, arbeitsscheue, dreckige Hippies beschimpft hat, gegen politisch andersdenkende von Dutschke bis Wallraff geiferte und als Beitrag zur Frauenbewegung jeden Tag eine nackte Frau auf die Titelseite brachte. Die Zeitung die skrupellos Bericht-erstattend und Meinungs-machend regelmäßig die Persönlichkeitsrechte der dargestellten Personen verletzt und die Menschenwürde missachtet.

Ich persönlich würde ja eher mal einen geschenkten Koran oder die Bibel lesen – aber die Bild-Zeitung möchte ich nicht mal geschenkt haben.

Es gibt mittlerweile verschiedene Möglichkeiten, sich gegen die ungefragte Zustellung der "Bild" zu wehren.

1
Mit einem Widerspruch per Post oder Mail kann man dem Springer-Verlag die Zustellung untersagen. Ein Bild-Sprecher dazu: "Gegebenenfalls würden wir alle Widersprüche beachten". Und das macht Aufwand und kann die ganzer Aktion kippen.

2
Mit einem Aufkleber "Keine Gratis-Zeitungen einwerfen" kann man den Einwurf untersagen. Der weit verbreitete Aufkleber "Keine Werbung" reicht leider nicht.
Campact-Logo
3
Schön finde ich auch den Aufkleber: "Lieber Postbote, liebe Postbotin, spar Dir Deine wertvolle, hoffentlich nach Tarif bezahlte Arbeitszeit, weil ich noch so viel Grips habe, dass ich mir auch ohne Bild eine eigene Meinung bilden kann."

4
demnächst wird es auch spezielle „Anti-Bild“-Aufkleber von der Aktionswebsite Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.alle-gegen-bild.de geben. Zur Zeit ist die WebSite leider offline, da durch den Ansturm Bild-Unwilliger am Montag der zu knapp dimensionierte Server in die Knie gegangen ist.

5
auch das Aktions-Portal Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.campact.de mischt mit und teilt kräftig aus. Dort findet sich ein Mail-Formular, das seit letztem Donnerstag (12.04.) von über 100.000 Menschen ausgefüllt wurde. Hier auch weiterführende Infos und FAQs zur Aktion.

Wie heißt es so treffend: "Bild Dir Deine Meinung..."



Wolfgang KurtzWolfgang Kurtz

ist
Mit-Inhaber der Kölner Internet-Agentur Öffnet externen Link in neuem    FensterKpunkt.

Er war brotloser Künstler, glücklicher Bioladner und "regionaler Ansprechpartner des Bundesverbandes Naturkost" bevor er 1992 seine Werbeagentur gründete.

Heute gestaltet er Internetauftritte für viele Naturkost-Firmen und hat mit seinem Team auch die technischen Voraussetzungen für den Heuschrecke-Blog geschaffen.


Sein Faible für Computer und technisches "Spielzeug" und seinen unerschütterlichen Glauben an positive Utopien bringt er in diesen Blog ein.

  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Bitte obigen Code eintragen

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.



Ihr Kommentar wird in der Regel am nächsten Arbeitstag freigeschaltet.

Spams, Links, rechtswidrige und anonyme Kommentare können nicht berücksichtigt werden.


Zurück