Blog-Text-Suche

Meist gelesene Posts

Trocknungsverfahren für Kräuter und Gewürze
95998 mal gesehen   21.03.2014
Heiliger des Monats März: Oscar Romero
94574 mal gesehen   24.03.2014
Verschwörungstheorien
75368 mal gesehen   19.05.2010
Blogst Du hier!
75267 mal gesehen   21.10.2009

Archiv

Abonnieren für RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten

Bilderrätsel

Auf die Perspektive kommt es an...

Bitte schauen Sie sich die nachfolgenden Bilder an.
Sie können mit einem Mausklick auf das Bild auch die Inhalte vergrößern.
("PopUps" dürfen dafür in Ihrem Browser nicht blockiert werden.)

Erkennen Sie, was hier dargestellt ist?

Fotos: Wolfgang Kurtz, CC-BY-SA-3.0

Fotos: Wolfgang Kurtz, CC-BY-SA-3.0

Auf den nächsten Bildern wird es immer klarer -

Fotos: Wolfgang Kurtz, CC-BY-SA-3.0

Lastschiffe auf dem Rhein aus einer ungewöhnlichen Perspektive fotografiert.
Mit ein wenig Glück erwischt man fast abstrakte Motive.

Foto: Wolfgang Kurtz, CC-BY-SA-3.0

Von der Kölner Hohenzollern-Brücke (der Eisenbahnbrücke zwischen Hauptbahnhof und dem rechtsrheinischen Stadtteil Deutz) um die Mittagszeit, wenn die Sonne fast senkrecht steht, möglichst grade nach unten fotografiert.
Oder erkennbare Strukturen wie Ladung, Container oder Bewohner dieser Schiffs-Welten.
Bei uns auf dem Rhein sind es oft holländische Schiffe mit blankgeputzten Autos an Bord (obwohl Autos auf dem Wasser gar nicht fahren können :-)

Foto: Wolfgang Kurtz, CC-BY-SA-3.0

Das Spannende bei diesen Motiven ist, die Position und Geschwindigkeit des Schiffes unter der Brücke richtig einzuschätzen bevor das Schiff unter der Brücke verschwindet, dann im Moment des Auftauchens unter der Brücke
an der richtigen Stelle auf der Brücke zu stehen (oder dort hin zu rennen) und möglichst schnell im möglichst verzerrungs-freien Winkel zu fotografieren.

Foto: Wolfgang Kurtz, CC-BY-SA-3.0

Das gelingt nicht immer, aber mit wachsender Erfahrung immer öfter.
Gute Photos zeigen die Welt aus einer ungewohnten Perspektive...



Wolfgang KurtzWolfgang Kurtz

ist Mit-Inhaber der Kölner Internet-Agentur Öffnet externen Link in neuem FensterKpunkt.

Er war brotloser Künstler, glücklicher Bioladner und "regionaler Ansprechpartner des Bundesverbandes Naturkost" bevor er 1992 seine Werbeagentur gründete.

Heute gestaltet er Internetauftritte für viele Naturkost-Firmen und hat mit seinem Team auch die technischen Voraussetzungen für den Heuschrecke-Blog geschaffen.

Sein Faible für Computer und technisches "Spielzeug" und seinen unerschütterlichen Glauben an positive Utopien bringt er in diesen Blog ein. 

 


Tags: fotografie, schiff, rhein, perspektive, rheinschiffahrt
Anzahl Aufrufe: 2989
  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Bitte obigen Code eintragen

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.



Ihr Kommentar wird in der Regel am nächsten Arbeitstag freigeschaltet.

Spams, Links, rechtswidrige und anonyme Kommentare können nicht berücksichtigt werden.


Zurück