BLOG | Neueste Nachrichten

Joshuas Gewürzreise: Safran
10.12.2017 10:41
Buchrezension: Achim Priester -...
03.12.2017 09:32
Vanille - Der Star der Desserts
19.11.2017 13:13
Ohrenkuss: Mütter
09.11.2017 18:00
Ajowan - Gar nicht so entfernter...
05.11.2017 12:38
heupd-Reportage: Bio-Anbau in der...
25.10.2017 13:31

Blog-Text-Suche

Meist gelesene Posts

Trocknungsverfahren für Kräuter und Gewürze
96317 mal gesehen   21.03.2014
Heiliger des Monats März: Oscar Romero
94698 mal gesehen   24.03.2014
Blogst Du hier!
77634 mal gesehen   21.10.2009
Verschwörungstheorien
75638 mal gesehen   19.05.2010

Archiv

Abonnieren für RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten
Heuschrecke
18.06.2010
09:16

Teepause - Eistee

Eiskalt, kalt, lauwarm? Still, prickelnd? Früchte rein oder raus? Experimentierfeld Eistee.

 

Milde Kräuter, Rooibusch, Minze, oder einen leichter Japan Bancha einfach abkühlen lassen - schon hat man ein preiswertes, gesundes Sommergetränk, geschmackvoller als Wasser, und erfrischender als pappige Fertig-Eistees. Fängt man einmal an zu experimentieren, gibt es unzählige Variationen bis hin zur edlen Eistee-Bowle. Hier einige Rezept-Tipps. Siehe ebenfalls unseren Blog-Beitrag zum Thema Hibiscus / Karkadeh: Öffnet externen Link in neuem Fensterhttp://www.heuschrecke.com/blog/blog-post/2009/12/15/teepause-karkadeh.htm



Eistee, bio, selbermachen!

Klassisches Eistee-Rezept mit schwarzem Tee


Klassischer Eistee wird durch schockartiges Abkühlen zubereitet. Sie nehmen die gewohnte Menge Tee für 1 Liter und gießen nur die halbe Menge an Wasser auf, also 1/2 Liter, kräftigen, schwarzen Tee und ca. 10g Teeblätter (z. B. 58233 Assam GFBOP broken, 63243 Ostfriesische Mischung, broken, etc.); Ziehzeit: mindestens 3 Minuten!

Nur kurz abkühlen lassen - dann das Gefäß mit der fehlenden Menge Wasser in Form von Eiswürfeln auffüllen.

Durch dieses Schockkühlen bleibt das Aroma besser erhalten als beim langsamen Abkühlen (abgekühlter bzw. abgestandener Tee schmeckt ja meist bitter).

Nach Belieben kann der Tee gesüßt und/oder mit etwas Zitronensaft verfeinert werden. Eigene Eistee-Kreationen können Sie je nach Geschmack mit Fruchtsäften verwirklichen.





Grüner Wellness-Eistee


Mischung aus:
33790 Rooibusch grün, 2 TL (4g) (Alternative: 'roter' Rooibuschtee Art. nr. 33700)
64213 Vanille Grüntee, 1 TL (2g)
64223 Orange Grüntee, 1 TL (2g)
64203 Earl Grey Güntee, 1 TL (2g)

(Rezept für 1 Liter Eistee / TL = Teelöffel)

Zubereitung:
200ml Wasser kochen und dann 2 Min. abkühlen lassen; Tee aufgießen und 3 Minuten ziehen lassen- mit restl. 800ml eiskaltem Wasser oder Mineralwasser auffüllen (u. nach Geschmack mit Honig süßen). Mit diesem Eistee zaubert man eine grüne Oase in der (hoffentlich) heißen Sommerzeit. Erfrischend, leicht herb-fruchtige Note. Ideal nach der Mittagszeit zu genießen, um die Lebensgeister zu wecken.




Grüner Rooibusch - Apfel Eistee


Mischung aus:
30171 Apfeltee, 5 TL (15g)
33790 Rooibusch grün, 3 TL ( 6g)

(Rezept für 1 Liter Eistee / TL = Teelöffel)

Zubereitung: 
Tee mit 200ml kochendem Wasser übergießen, 5 - 10 Minuten ziehen lassen,
mit restl. 800 ml eiskaltem Wasser oder Mineralwasser auffüllen und nach Geschmack mit Honig süßen.
Koffeinfreier Eistee, der auch den Kindergaumen verwöhnt. Der leicht herbe Rooibusch u. der süße Apfeltee liefern ein mildes, süßes Geschmackserlebnis (mal etwas anderes als Apfelschorle). Die Bowle reicht für ca. 6 - 8 durstige Eisteegenießer - auch eine prima auf jedem Kinderfest/-geburtstag. Verfeinern mit Melonenstückchen (Tipp, kleine Kugeln mit Kugelausstecher sehen schön aus) u. Minzblättern.


Tipp am Rande:   Früchtetee-Eiswürfel
Einfach Früchtetee (z. B. extraroter Früchtetee 33330 Zimtzicke) aufbrühen, abkühlen lassen, einfrieren, fertig





Sommerliche "Kelten"-Bowle

 

  • mit Früchte-/Kräutertee, alkoholhaltig. Statt Wein kann alternativ (Trauben-) Saft genommen werden.


Mischung aus:
1 Flasche Roséwein (0,75l o. 1l...)
33650 Keltischer Früchtetee, ca. 12 TL (ca. 25g)
Eiskaltes, spritziges Mineralwasser     je nach Geschmack 1/2 bis 1 Liter

(Rezept für ca. 2 Liter; reicht für ca. 6 - 8 Personen / TL = Teelöffel)

Zubereitung:
Tee mit 500 ml kochendem Wasser übergießen, mind. 15 Minuten ziehen lassen,  mit  500 ml eiskaltem Wasser auffüllen; kaltstellen. Rosé  hinzufügen, und je nach Geschmack mit eiskaltem, spritzigem Mineralwasser in einem Bowlegefäß auffüllen.
Eine äußerst süffige und erfrischende Angelegenheit ...! Leichter, fruchtig-süßer Begleiter für warme Sommerabende . Wer so richtig feiern möchte, kann auch die Hälfte (oder mehr..) des Mineralwassers durch trockenen Sekt ersetzen. Akzente setzen mit  heimischen Brombeeren, Himbeeren o. Walderdbeeren und mit Blüten und / oder Minzblättern dekorieren.




Viel Spaß beim Ausprobieren ...

Petra Prescher


Tags: eistee, bio, grüntee, schwarztee, rooibusch, früchte, teebowle
Anzahl Aufrufe: 4116
  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Bitte obigen Code eintragen

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.



Ihr Kommentar wird in der Regel am nächsten Arbeitstag freigeschaltet.

Spams, Links, rechtswidrige und anonyme Kommentare können nicht berücksichtigt werden.


Zurück