BLOG | Neueste Nachrichten

Joshuas Gewürzreise: Safran
10.12.2017 10:41
Buchrezension: Achim Priester -...
03.12.2017 09:32
Vanille - Der Star der Desserts
19.11.2017 13:13
Ohrenkuss: Mütter
09.11.2017 18:00
Ajowan - Gar nicht so entfernter...
05.11.2017 12:38
heupd-Reportage: Bio-Anbau in der...
25.10.2017 13:31

Blog-Text-Suche

Meist gelesene Posts

Trocknungsverfahren für Kräuter und Gewürze
96257 mal gesehen   21.03.2014
Heiliger des Monats März: Oscar Romero
94666 mal gesehen   24.03.2014
Blogst Du hier!
77532 mal gesehen   21.10.2009
Verschwörungstheorien
75595 mal gesehen   19.05.2010

Archiv

Abonnieren für RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten

Heiliger des Monats Juni: Das Fest Fronleichman

Juni: Das Fest Fronleichnam

 

Schöne Geschichten für das Unterbewusstsein bzw. die archaische Psyche. Das katholische Christentum und insbesondere der rheinische Katholizismus bietet mit seinen unzähligen Heiligen einen ähnlich guten spirituellen Service wie unser altes Kelten- und Germanentum (zum großen Teil wurden deren (Natur-) Gottheiten dem spröden Monotheismus zunutze gemacht).   

 

 

Festtag: abhängig vom Ostertermin zwischen dem 21.05. und dem 24.06.

Vielen Menschen ist der Sinn des Festes Fronleichnam heute nicht mehr zugänglich. Am Feiertag selbst registriert man eventuell noch die Folklore, aber der Unterschied zum örtlichen Standard-Schützenvereins-Umzug erschließt sich nicht mehr so ohne weiteres.

Es gibt ältere Feste. Fronleichnam, die altdeutsche Übersetzung von Corpus Christi, wie der Tag in England immer noch heißt, kam erst in der Ritterzeit auf, im 13. Jahrhundert. Zunächst feierte man es in den Ardennen, in Lüttich - und als dann ein Lütticher Erzdiakon Papst wurde, führte er das Fest allgemein ein. Das hätte auch ein Flop werden können, aber es wurde ein ungeheurer, bis heute andauernder Erfolg. Weltweit ist Fronleichnam der Tag, an dem Katholiken auf die Straße gehen.

Das 13. Jahrhundert sieht eine Blüte der Innerlichkeit, der Mystik, des persönlichen Gebetes, der direkten Begegnung mit Gott. Man ist nun aus dem finstersten Mittelalter heraus, die Städte wachsen und gedeihen, man strebt ganz allgemein zu Höherem - was man sogar der seinerzeit entworfenen Architektur ansieht: Kölner Dom etc.
Wo aber kann man Gott unmittelbarer erleben als im gewandelten Brot ? Die Menschen sind ganz begeistert, richtiggehend hin und weg vom Sakrament der Eucharistie.
An der ersten Berliner Love Parade nahmen 150 Raver teil, kurz darauf waren es Millionen. So in etwa muss man sich den Erfolg des Festes Fronleichnam vorstellen: nur dass hier nicht der eigene Körper vergöttert und mit Drogen "verwöhnt" wird, sondern Gott kommt hier zu den Menschen, zieht durch ihre Straßen, kommt in der am Festtag empfangenen Kommunion in ihre Körper.
Eine globale Love Parade mit Reizen für alle Sinne: Musik, Lieder, Weihrauch, Blumen - und ER, die Liebe selbst, im Brot der vom Priester getragenen Hostie.

Wo sich die Geister dann natürlich fein säuberlich scheiden, da hilft Ökumene auch nicht weiter - oder wie ein Protestant einmal formulierte: "Könnte ich an die katholische Abendmahlslehre glauben, käme ich von den Knien nicht mehr hoch." Könnte - tscha.
Es ist ein Fest für Katholiken, da beißt keine Maus einen Faden ab - ein schön verrücktes und intensives Fest.
Und wenn´s regnet ? In unserem kleinen Eifeldörfchen gehen wir, auch wenn es aus Eimern schüttet - Ihr glaubt doch nicht im Ernst, dass Gott nass werden könnte ?









Unser Geschichtenerzähler  Peter Kirwel

Peter Kirwel

macht hauptberuflich den Vertrieb bei Öffnet externen Link in neuem  FensterViana/Tofutown.com, und hält nebenberuflich die traditionellen katholischen Prozessionsbräuche (die eigentlich die ganz alten Kulte fortführen) in seinem Eifeldorf am Laufen, auch eine Punkzeit soll es gegeben haben.




 

  •  
  • 1 Kommentar(e)
  •  
Fürsatz David
20.06.2010
20:04

sir

mmmmhhh also ich finds ja göttlich, dass es in unserer schnellen, null mehr denken müßen Zeit noch Menschen mit Stil und Glauben gibt!!! Danke für Deinen Beitrag! Punk sei Dank David

Mein Kommentar

Bitte obigen Code eintragen

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.



Ihr Kommentar wird in der Regel am nächsten Arbeitstag freigeschaltet.

Spams, Links, rechtswidrige und anonyme Kommentare können nicht berücksichtigt werden.


Zurück