Blog-Text-Suche

Meist gelesene Posts

Trocknungsverfahren für Kräuter und Gewürze
96003 mal gesehen   21.03.2014
Heiliger des Monats März: Oscar Romero
94577 mal gesehen   24.03.2014
Blogst Du hier!
75436 mal gesehen   21.10.2009
Verschwörungstheorien
75384 mal gesehen   19.05.2010

Archiv

Abonnieren für RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten

Verschwörungstheorien

Verschwörung!

Was schreibt der Blog-Kollege Roman Turk da in seinem Öffnet externen Link in neuem FensterBeitrag über Barack Obama?

Der amerikanische Präsident würde über Hypnose-Kräfte verfügen?

Und wirklich: es gibt Beobachter in Amerika, die Obama verdächtigen, sein Publikum mittels der NLP-Technik (NLP = Neuro Linguistisches Programmieren) in seinen Bann zu ziehen und so seine "linken" Ideen durch zubringen.
Öffnet externen Link in neuem Fensterhttp://johnquincy.blogspot.com/2010/04/obama-mesmerizing-voters-with-hypnotic.html
Öffnet externen Link in neuem Fensterhttp://www.brutallyhonest.org/brutally_honest/2008/10/obamas-hypnotic.html

Wobei hier ja nur vermutet wird, dass Obama Techniken verwendet, die alle charismatischen "Führer" verwenden und erst durch paranoide fundamentalistische Amis eine neue Verschwörungstheorie daraus wird.

Echte Verschwörungstheorien gab es auch schon vor dem Internet:
 
zum Beispiel die "Illuminatus!-Trilogie der Autoren Robert Shea und Robert Anton Wilson, in der es um die Machtkämpfe verschiedener Geheimbünde geht, die seit Anbeginn der Welt um die Vormacht kämpfen.
Ich las die 3 Bände um 1980 und war fasziniert von dieser Drogen- und Sex-geschwängerten Parforce-Tour quer durch alle Bereiche der Verschwörungen. Ob Kennedy-Mord oder das Auge in der Pyramide auf dem amerikanischen Dollar-Schein, ob Freimaurer oder Timothy Leary - alle damals bekannten obskuren Themen werden in diesen Bücher verarbeitet.
Bis heute wirken sie nach, in Fernseh-Serien wie "Akte X" oder in den Büchern von Dan Brown (Illuminati) oder Kino-Filmen wie "Matrix".

Das Internet hat bewirkt, dass sich Verschwörungstheorien viel schneller und global verbreiten.
Was wussten wir 1990 (also Vor-Internet) über Ufos?
Doch nur das, was man selten genug in Zeitschriften, Radio-Sendungen oder im Fernsehen aufschnappte.
Oder was ausgeflippte Freunde in der Szene bei Jasmin-Tee und Räucherstäbchenduft erzählten.

Ich hatte selber mal ein "Encounter" mit Außerirdischen, 1978 auf der Mittelmeer-Insel Formentera.
Ich lebte dort den Sommer über am süd-östlichen Ende der Insel, am Fuße der einzigen Erhebung "La Mola", fernab von der Zivilisation.
Wir waren eine Gruppe junger spirituell Suchender, Deutsche, Kanadier, ein Israeli, 2 Däninnen, eine Österreicherin und "Flip", unser Wachhund. Wir verbrachten die Tage mit Meditation und Wachen auf einem "Sentry-Stein" mit Blick aufs Meer Richtung Afrika. Nachts saßen wir um ein offenes Feuer herum, tranken Tee aus selbst gesammelten Kräutern und teilten das Wissen unserer Lehrer und Gurus.
Einmal in der Woche wanderten wir den Berg hinauf in den nächsten Ort, um Nahrung und vor allem Süßwasser zu kaufen. Oben gönnten wir uns dann den seltenen Genuß eines Milch-Kaffees und eines Riegels Schokolade, bevor wir uns wieder auf den 3-stündigen Fußweg in unsere Einöde machten.

Hier ein Auszug aus meinem Tagebuch:
"Als ich mich vom Siesta-Schlaf in meiner Meeresbucht erhob, sah ich gerade noch, wie 2 Personen mit Rucksäcken von Jeremys Hütte weggingen. Jeremy und Robi erzählten, es seien ein Mädchen und ein Junge gewesen, die französisch und ein wenig englisch sprachen ("a few, but very precise, you know?").
Weder Robi und Jeremy noch Robis Hund Flip hatten ihr Kommen bemerkt, bis sie mitten im Tal vor Jeremys Hütte standen.
Der Typ fragte, "if it was possible to pass here" und Jeremy bat die beiden, ein wenig zu verweilen und sich zu setzen ("they were very strong").
Und dann gings ab: die beiden erzählten sehr detailliert vom Leben auf anderen Planeten und dass überall im Universum intelligentes Leben existiert. Besucher kommen auf die Erde und die Botschaft breitet sich wie eine Religion schnell aus. In Frankreich sei grad einer der Außerirdischen und nehme Kontakt zur Regierung auf. Hier in der Gegend sei ein "Spaceship" gelandet - diese Nachricht hätten sie während ihres Urlaubs auf Formentera von französischen Freunden erhalten. Deshalb würden sie jetzt über die Insel wandern und Kontakt suchen. Eine neue Ära im menschlichen Bewusstsein würde anbrechen.

Jeremy bat die beiden, eine Nacht zu bleiben - doch sie brachen sofort wieder auf, sehr bestimmt. ("they were messengers, and messengers have a task and an aim, they are not allowed to hang around or wait...")

Die beiden Däninnen, Susanna und Anedda waren oben im Dorf gewesen, Wasser & Food holen und wir freuten uns schon darauf, ihnen diese Story zu erzählen ("that will be too much for them...").
Als die beiden dann zum Strand herunterkamen und wir alle ums Feuer saßen, fing Jeremy an: "we had a meeting here today..." und Anedda guckte ihn an und meinte wie selbstverständlich: "People from Mars?"
Uff!
Sie hatten auf dem Rückweg Schritte gehört, aber nicht auf dem Weg sondern im Gebüsch, da wo man vor Macchia und Olivengestrüpp eigentlich nicht laufen kann. Zuerst dachten sie, wir würden ihnen entgegenkommen, denn sie hatten die großen Wasserkanister zu schleppen.
Dann rief jemand nach ihnen und als sie inne hielten und still waren, konnten sie zwar nichts sehen, hörten aber ganz in ihrer Nähe Geraschel und Fußtritte von GROSSEN FÜSSEN und schließlich Stimmen, die versuchten, menschliche Worte und Sätze zu bilden, in die sich aber zwischendurch eindeutig animalische Laute mischten."

Puh!

Viele Jahre später, als das Internet solche Recherchen ermöglichte, fand ich heraus, dass 1973 der Franzose Claude Vorilhon behauptete, beim Joggen in den Bergen bei Clermont-Ferrand von Aliens in ihren UFOs eingefangen worden zu sein. Laut seinen Aussagen diktierten sie ihm dabei eine Art "neue Bibel". Vorilhon gründete daraufhin die RAEL-Sekte, die heute über 30.000 Mitglieder in rund 85 Ländern zählt.
Es scheint, dass wir damals Kontakt zu solchen Raelianern (RAliens?) gehabt haben.

Aber zurück zum eigentlichen Thema, den Verschwörungstheorien.

- Wurde die erste Mondlandung 1969 nur von der NASA vorgetäuscht?
Mir erscheint es am wahrscheinlichsten, dass die Amerikaner zwar real gelandet sind - aber "gefakte" Bild- und Filmdokumente vorbereitet hatten (durch den erfahrenen Regisseur Stanley Kubrick) um im Falle eines Versagens der Mond-Mission keine Schlappe gegenüber den Russen zu erleiden. Deswegen existierten Fotos und Filmmaterial, auf denen die Schatten der Studio-Beleuchtung auf dem Mond nicht stimmen, Flaggen im luftleeren Raum wehen, Markierungskreuze VOR den Objekten im Bild sind - alles das gefälschte Material, das nie an die Öffentlichkeit hätte dringen sollen.

- das Patent für die Glühbirne, die ewig hält und im Stahlschrank einer Leuchtstoffmittel-Firma weggeschlossen wurde, weil das ja deren Profit mindern würde?
Traue ich der Industrie durchaus zu, ähnlich wie der Nicht-Einsatz eines Keramik-Motors, der ohne Öle und Fette auskommt oder andere unterdrückte Erfindungen.

- AIDS in amerikanischen Labors entwickelt um Schwule und Junkies auszurotten?
so böse und bewusst wohl nicht, aber ich sah eine Fernseh-Dokumentation "Der Ursprung von AIDS" (die seltsamerweise immer nur mitten in der Nacht gezeigt wird - neue Verschwörungstheorie meines Freundes Bernhard)
in der gezeigt wird, dass AIDS durch einen Polio-Impfstoff verbreitet wurde. An den Orten in Afrika, in denen AIDS zuerst auftrat, wurde Jahre zuvor eine Impf-Kampagne gegen Polio (Kinderlähmung) durchgeführt. Der Schluckimpfstoff wurde von einem Labor aus Kostengründen aus Schimpansengewebe hergestellt und bei Schimpansen fand man auch das SI-Virus, das nahezu identisch mit dem HI-Virus ist.

- Paul McCartney sei tot und wurde durch einen Doppelgänger ersetzt,
denn auf dem Cover des Albums "Sgt. Pepper" trägt er einen Aufnäher mit der Aufschrift "OPD", was ein kanadisches Akronym für "officially pronounced dead" ist. Der auch auf dem Cover abgebildete VW-Käfer trägt außerdem das Nummernschild "28 IF": exakt das Alter, das McCartney erreicht hätte, wäre er noch am Leben gewesen.
Zu dieser Theorie gibt es hunderte schräge Details mehr - da sieht man, wie anziehend und unterhaltsam Verschwörungstheorien sein können!

- womit wir bei Klub der 27 sind, meiner persönlichen Lieblings-Verschwörungs-Theorie:
eine Gruppe von Rockmusikern, die alle im Alter von 27 Jahren "verstarben" um in Ruhe ihr Leben ohne Medienrummel weiterleben zu können.
Brian Jones, Jimi Hendrix, Janis Joplin, Jim Morrisson und Kurt Cobain leben also glücklich und vergnügt auf einer Südsee-Insel. Fernab vom Alltag und finanziert von den immer während fließenden Einnahmen ihrer Musik.
Öffnet externen Link in neuem Fensterhttp://de.wikipedia.org/wiki/Klub_27

- und für mich die absurdeste Theorie: Bill Gates ist der Teufel,
denn korrekt heißt er William Henry Gates III. Wandelt man die Buchstaben seines Namens in ASCII- Werte um, erhält man folgendes: B 66 - I 73 - L 76 - L 76 - G 71 - A 65 - T 84 - E 69 - S 83 + 3 = 666.
Und die 666 ist ja - wie jedem fortgeschrittenen Verschwörungstheoretiker bekannt - die Ziffer und das Zeichen des Teufels.

In diesem Sinne: gute Nacht!



Wolfgang KurtzWolfgang Kurtz
ist Inhaber der Kölner Internet-Agentur Öffnet externen Link in neuem   Fensterkpunkt.

Er war brotloser Künstler, glücklicher Bioladner und "regionaler Ansprechpartner des Bundesverbandes Naturkost" bevor er 1992 seine Werbeagentur gründete.

Heute gestaltet er Internetauftritte für viele Naturkost-Firmen und hat mit seinem Team auch die technischen Voraussetzungen für den Heuschrecke-Blog geschaffen.

Sein Faible für Computer und technisches "Spielzeug" und seinen unerschütterlichen Glauben an positive Utopien bringt er in diesen Blog ein. 

  •  
  • 7 Kommentar(e)
  •  
WizKid
20.05.2010
04:44

Benachteiligt und naiv

Sie müssen mein Deutsches begnadigen. Es ist nur so gut wie mein Übersetzungsprogramm.

Danke für Sein die erste Überseeverbindung zu meinem Blog, John Quincy. Ich hoffe, dass Ihre Leser den Pfosten mit einem geöffneten Verstand trotz Ihrer nachteiligen Gestaltung von ihm wiederholen.

Sie haben zwei Wörter verwendet, die als pejoratives, um Leser, Fundamentalisten und Verschwörung zu benachteiligen allgemein verwendet sind

Um festzustellen wenn man ein Fundamentalist ist, benutzen Marktforscher einen Test mit zwei Fragen:

Frage 1: Deuten Sie die Bibel buchstäblich?

Nicht deutet JohnQuincy nicht die Bibel buchstäblich. JohnQuincy übt sogar keine Religion.

Frage 2: Glauben Sie an Darwins Evolutionstheorie? Ja glaubt John Quincy an Geschichte.

Per Definition zwecks ein fundamentalistisches man würde zu sein ja antworten müssen, um ein und Nr. zu fragen, um zwei in Frage zu stellen.

Wenn man einen Aufkleber benutzen muss, um mich einzustufen, würde es steuerlich Konservatives sein. Dieses würde JohnQuincy in die feste Mehrheit einen Amerikanern legen, die der Street-Sicherheitsleistung und den Deutschen entgegensetzen, die der griechischen Sicherheitsleistung entsprechend Wahl entgegensetzen.

Sie beschuldigen auch meinen Pfosten vom Sein eine paranoide Verschwörungtheorie. Eine paranoide Verschwörungtheorie erfordert zwei Elemente.

Element eins: Es muss eine Fransetheorie sein.

Der Gebrauch von Ausdrücken wie Hypnose und der Nerven-linguistischen Programmierung kann exotisch klingen. Die einzige Sache, die über sie exotisch ist, ist die verwendete Terminologie. Die meisten Konzepten werden ziemlich gut von den Verkäufern, von den Soziologen und von den Marketingspezialisten verstanden.

Hypnotik bezieht nicht auf irgendeinen Hollywood-Zigeuner mit einer Kristallkugel, die einen Bann wirft. Sie bezieht die auf nachgewiesenen vermarktenden Techniken, die verwendet, um eine zu überbrücken kritische Lehrkörper und das unterbewusste zu beeindrucken. Inserenten aufwenden unsagbare Vermögen jedes Jahr unter Verwendung dieser Techniken hr, um alles vom Toilettenpapier zu Toyotas zu feilbieten. Zu zu glauben dass Präsidentschaftsanwärter die die sehr gleichen Arten der Agenturen und der Meinungsforscher anstellen sie nicht verwenden ist naïve.

Leider können Ihre deutschen Leser möglicherweise nicht in der Lage sein, ein Hauptbeispiel in meinem Pfosten zu schätzen. Er ist unglücklich, weil er erstaunlich ist. Deutsche können möglicherweise nicht in der Lage sein, ihn zu greifen, weil er und Ohr für amerikanische Dialekte erfordert. Dieses kann über den meisten nicht eingeborenen Lautsprechern amerikanischen Englisch hinaus sein. In ihm gibt Obama 30 minuziöse Rede in einer weg Schlüsselversion des südlichen Dialekts, obwohl er vom Süden ist und nicht natürlich in nichts nah an einem südlichen Dialekt spricht. Es ist eine Tat, die bedeutet, um sein Publikum zu manipulieren. Ist es wirklich normal, einen anderen deutschen Dialekt zu fälschen, abhängig von dem Abschnitt von Deutschland Sie geschehen, zu sein?

Element zwei: Es erfordert Glauben an einen geheimen Plan, der übernatürliche Verschlagenheit mit einbezieht.

Nichts in meinem Pfosten beschreibt alles mehr als der Gebrauch der weithin bekannten Kniffe, das leichtgläubige zu manipulieren. Weit von einen schwierigen Plan erfordert es nur eine faule Bevölkerung und eine ein wenig kluge Marketing-Mannschaft, die willt, die Vorteilsfehler zu nehmen mit einbeziehen Geistesabkürzungleute, verwenden, wenn sie Entscheidungen trifft.

Wenn es solch ein geheimer Plan ist, wie kommt es es nur eine halbe zweite Google-Suche nimmt, um ein Video von Bill Clinton zu finden, Tony Robbins zu preisen, der geschieht, einer der Hauptantragsteller der Nerven-lingistic Programmierung zu sein.

Ihre Leser können dieses Andre Agassi, Ehemann kennen des deutschen Tennissternes, Steffi Grafgutschriften Tony, den Robbins Geistesanleitung für das Helfen er einem Weltkategorienmeister stand.

Dieses ist der gleiche Tony Robbins, dem Bill Clinton, der mit schwer während seiner Neuwahlkampagne konsultiert wurde und Zug viele seines Kampagnenpersonals, viele hatte von, verband wem später Obamas Kampagnenmannschaft.

Wenn die Democrat-Partei nicht an diese Techniken glaubte oder sie dann verwendete, warum Bill Clinton ist, der den Hauptantragsteller von ihnen preist und warum er ihn einstellte, um seinen Personal auszubilden.

Weit von Geheimnis alles ist dieses öffentlich - vorhandene Informationen, die Sie für selbst leicht überprüfen können.

Wolfgang Kurtz
20.05.2010
10:36

Dear Mr. Quincy

I beg your pardon if my post sounded like putting you into a "paranoic fundamentalist" corner. I never intended this.

But first let me thank you for commenting my blog-post - since I began posting in the heuschrecke-blog only some month ago it is really fascinating to get such a qualified comment...

The "Obama-theme" was my hook to start a post about strange theories and I wanted to give my readers some popular links, so that they can inform theirselves. I found your post very informative, so I recommended your blog. The main sentence under this link is, that NLP it is just a technique, which is used by many charismatic leaders and that some (not you) american citizens grow out of the use of these techniques a modern conspiracy.

I did not want to accuse you of being neither paranoic nor fundamentalistic - and I think you took a very clear position in your comment! The paranoic fundamentalists seem to live in some other and darker parts of your country.

By the way: it is true, that we "non-native speakers" can not distinguish the use or non-use of dialects in Obamas speach. As an example for my german readers, there is a german politician, Mrs. Hannelore Kraft, chairwomen of the social-democratic-party of North-Rhine-Westfalia, she changes here speech to a regional dialect "Ruhrpott" when talking to "simple" people or working-class men. Unconsciously? hmm...

WizKid
21.05.2010
07:17

The Hook

Thank you for clarifying and allowing free and open comments on your site.

As my German translation program does just as poorly translating from German to English as it does from English to German, it was difficult to interpret whether you were calling me a paranoid fundamentalist or just my readers. It is heartening to know that only my readers are paranoid fundamentalists.

…just kidding about the readers.

You absolutely correct about needing a hook draw some eyes. Pairing Obama with hypnotism works amazingly well. Smart/ dumb, paranoid/open, right /left; everyone seems to be magnetically drawn to the topic. I suspect many people have the nagging suspicion that they are being manipulated in many aspects of their lives particularly the ones that scoff at it the most.

While you mention many fairly innocuous conspiracy theories, they can take on a more sinister aspect. The most notorious case perpetrated in the modern age is “The Protocols of the (Learned) Elders of Zion .” Amazingly, these theories can even take hold in advanced societies without large groups of fundamentalists lurking in dark corners.

It is my belief that tragedies like those caused by the Zion Protocols can only exist where mass manipulation flourishes. Manipulation breeds an aura of distrust which in turn leads to widespread acceptance of conspiracy theories.

While my posts may generate some paranoia, a little paranoia may be a good thing. It may spur people learn how to critically examine media better or demand more from their politicians than cheap gimmicks.

Even though some of my more provocative posts get more attention, there are others that are firmly grounded in well researched social science and that provide clear demonstrations of their application in political campaigns. Below is a good example of such a post:

http://johnquincy.blogspot.com/2010/05/brand-obama-inoculation-art-of.html

If your readers are interested in learning more about conspiracy theories, may I suggest two works of fiction that clearly illuminate the topic:

“Foucalt’s Pendulum” by Umberto Eco

“Libra” by Don DeLillo

roman turk
21.05.2010
15:58

the ulimate hook

As the one who gave a motif which opened this topic, please allow me to speak a few words that about.
John, your first, automatically translated post gave few funny translations in German, among them your “fringe theory” was translated as “Fransetheorie”, which means something like “forelock-theory” (instead of Grenzwissenschaft, which is something like border-science). All this because the Germans have such an arid language (let’s see if they will protest as you had!).
As a person which is quickly driven by words and symbols, in my mind I’ve jumped straight to my previous article, where I’ve put the photo with the women hand-selecting some leaves and wearing the caps with – or without observable forelocks. Just before I saw your first comment, I’ve exchanged few emails with Heuschrecke with the subject “caps without fringes” and we talked if some cord = trim = fabric tread = (german) Franse = (also meaning) forelock could came into the inspected leaves.

What I want to say is that my perception was triggered by those tinny connections between the words and meanings and in my head I’ve instantly PRODUCED the connection between those rationally unrelated topics – conspiracy theory and forelocks.
So the triggers (symbols, archetypes, memories, deep emotions) are leading and baffling our perception and we behave and act in correspondence with them.

I think, until now both sides, advocates and adversaries of conspiracy can agree upon my observations. The stumbling point is that the advocates expect that there is some embodied conductor of the conspiracy and she/he makes it intentionally, whereas the adversaries say that those unlikely/unexpected/dubious events are merely a coincidence.

And isn’t this the same old confrontation of creation vv. evolution ???

So in my opinion the so called reality IS orchestrated, but WITHOUT a physical conductor, which would live within this reality. The so called conspirators are the puppets of the same program as also is the so called duped majority of us. The first are thinking that they manipulate and the second are thinking that they are manipulated.
But both are thinking.

Conspiracy is the whole “reality” where we live, or as it is stated in Wikipedia:
“Maya is the principal concept which manifests, perpetuates and governs the illusion and dream of duality in the phenomenal Universe”

WizKid
22.05.2010
07:59

Cut Up Fan Club

Oddly enough, out of curiosity, I re-ran my translated German back through the translator the other day and the results were magical. It was a thing of mangled beauty. I too laughed when fringe theory came back as frayed theory. It also appears that pronouns are not used in a lot of German sentences because those came back quite differently than the original English. Perhaps, if one looped it through the translator a million times, a Shakespearean work would emerge. In any case, being human, my mind tried to construct a narrative from the nonsense. Kind of like that movie by the Spanish director Luis Buñuel and artist Salvador Dalí, Un Chien Andalou: "The film has no plot in the conventional sense of the word. The chronology of the film is disjointed, jumping from the initial "once upon a time" to "eight years later" without the events or characters changing very much. It uses dream logic in narrative flow that can be described in terms of then-popular Freudian free association, presenting a series of tenuously related scenes." It reminded me of the cut up techniques favored by some beat writers and David Bowie for his songs: "The cut-up technique (also called fishbowling or découpage) is an aleatory literary technique or genre in which a text (or multiple texts) is cut up into smaller portions at random, and rearranged to create a new text. Most commonly, cut ups are used to offer a non-linear alternative to traditional reading and writing." If only the cut-up practitioners had English to German translator, the foreign language variable adds a whole new dimension to the technique. You are sly like a fox. How could one disagree with your premise with the way it is framed? Disagree and I am pegged as a creationist again believing in a supernatural conductor. Yes, we are all duped: Infected with defective mental hardware. It is a ghost lurking in the shadows. Believe it or not, I met Maya one time in Long Beach, CA. She was hanging out in the parking lot of a Grateful Dead concert. Please give her my regards.

Heinz-Dieter Gasper
23.05.2010
20:26

Cui bono

Cui bono (CB) meinte Cicero vor über 2000 Jahren – wem nützt es ?
Lenin hat es auch als Buchtitel benutzt...

Ich liebe krude Verschwörungstheorien (VT), weil sie die Welt neu zu erklären versuchen, bisschen eindimensional manchmal – aber trotzdem...


Kann nicht schaden, denn so wie diese organisiert ist, oder der öffentliche Sektor sie dem ordentlichen Bürger erklärt, dass kann doch wohl nicht alles sein. Mein Lieblingsautor Thomas Pynchon schwelgt in dem Sujet schon seit 1966 – und das wäre mein Beitrag zur VT – lebt irgendwo unerkannt, weil er fürchtet, zuviel VT aufgedeckt zu haben und die Verschwörer jetzt hinter ihm her sind...
Diesen persönlichen Beitrag zur kursierenden name droping Liste möge mir im Weitpinkeln Wettbewerb verziehen werden. Aber ich fürchte, es gibt nicht viele Exegeten seiner Werke; die Ziegelstein Formate entziehen sich einer größeren Verbreitung.

Aber zum CB zurück und zum Diskurs über Obama, den großen Manipulator der US Wähler.
Als wenn es jemals einen Vorgesetzten, eine Autorität gegeben hätte, einer Gewählten oder Usurpierten nicht darum gegangen wäre, obskur-erfolgreiche Methoden zu entwickeln, die manipulierend von denen genannt werden, die Besagten nicht gewählt und oder nicht an der Macht wünschen usw.

Also pack ich den NLP Obama und seine der Hypnose entkommenen Kritiker in eine der weniger relevanten VT Schubladen.
Bitte mehr Franseln, so sagt man auf Kölsch! – meine alten Synapsen brauchen stärkeren Tobak. Vielleicht haben außerirdische Echsen im New Yorker Kanalsystem ihn übernommen, kabbalistische Quersummen-Teufel, oder der in den letzten Zügen liegende Glühbirnen Fake ist durchgebrannt oder Slothrops geht wieder um, V2 ähnliche Londoner Einschläge jetzt in der neuen Welt – wer hilft weiter ?

Die Weisen von Sion (=Kölschmarke – übrigens alle Kölschsorten mit S beginnend schmacken net lekker) bringt mich auf die dunkle Magie der VT.
Jahrtausende alte VT – fremdenfeindlich/machterhaltend geprägt, führen über Progrom zu Völkermord, ob klauende Romakinder oder christliche Säuglinge fressende Juden im Mittelalter ( ersatzweise diese Religionen durch Hindu, Muslim usw. ersetzen – keine ihrer Apolegeten sind da über einen Verdacht erhaben..)

Die Zukunft der VT ?
Also eine klassifizierende VT Phänomenologie muss her – nützliche, kyniche, emanzipatorische, skurrile ins Körbchen; Abstand nehmen vom Rest ! Ein Menschenrecht auf persönliche VT ?

Und das jetzt in English – durch das Übersetzungsprogramm, vielleicht ein paar Mal hin und her, auch mal französisch drüber.. Den Dadaisten hätten diese Möglichkeiten auch gefallen, diese ecriture automatique, wie Bretons Surrealistenclique wohl gesagt hätte –
Ich bin aber brav genug, die wichtigsten Auswüchse noch zu ver(schlimm)bessern.
Automatisierte VT die sich selbständig weiter entwickeln durch Synchronizitäten schaffende 0/1 Intelligenz.
Vielleicht nutzlos im CB Sinne – Wirrnis oder Katharsis oder Zwietracht als Discordia Prinzip –

Wer traf eigentlich auch Discordia auf dem 68er Festival Trip to Hashnidi in Essens Kulturhauptstadt erste Version ?
Ist nun des Ariden genug für unseren römischen Zagreber ?

Übersetzung von Deutsch in Englisch
Cui bono (CB) said Cicero 2,000 years ago - who has benefits?
Lenin used it as a book title ...

I love crude conspiracy theories (VT) even if they try to explain the world a little bit to much one dimensional at times - but still ...

Can not hurt, because as the world is organized, or the public sector explained it to the good ordinary citizen, that can not surely be anything. My favourite author Thomas Pynchon revels in the subject since 1966 - and that would be my contribution to VT - lives somewhere unknown, because he is afraid to have too much VT uncovered and the conspirators are now behind him ...
This personal contribution to the circulating list of famous names might be forgiven in this Weitpinkeln (not only young male pee wide in competition) competition. But I'm afraid there are not many exegetes of his works, the brick formats elude a wider distribution.

But back to the CB and to the discourse about Obama, the great manipulator of the U.S. electorate.
As if it had not ever had a boss, an authority or an elected or usurped person not using some developing obscure-successful methods that will be called manipulative of those who not elected them and do not want them in power, etc.

So I pack the NLP Obama and his hypnosis escaped critics in one of the less relevant VT drawers.
Please more Franseln, so they say on Kölsch (cologne dialect)! - My old synapses need stronger tobacco (denglish?). Maybe alien lizards in New York's canal system take him over, kabbalistic checksums-devil, or the interest in the fake of dying light bulb (which had to burn out in Europe!) out or Slothrops go back again, like V2 strikes London now in the New World - Who helps further?

The Elders of Sion (= Kölsch brand - all Koelsch's brands started with a ‘s’ smacked net lekker) brings me to the dark magic of the VT.
Thousands of years old VT - xenophobic / embossed on power lead over pogrom to genocide, whether thieving Roma children or babies Christian-eating Jews in the Middle Ages (may substitute these foreigners or religions with Hindu, Muslim, etc. replace - because their apologist are not beyond suspicion ..)

The future of VT?
So a classifying VT phenomenology must come - useful, kynic (in the sense of the greek Dionysos), liberated or bizarre into the basket; refrain from the rest! A human right to personal VT?

And now in English - by the translation program, maybe a few times back and forth, sometimes also in French about it .. The Dadaists would have liked these opportunities, this ecriture automatique, as Breton’s clique of surrealist would have said – so ‘Do it’, like Jerry Rubin said !
I'm polite enough, the most important outgrowths I correct, I hope in good or bad sence.
Automated VT who independently develop further by creating synchronicities 0 / 1 intelligence.
Maybe useless in CB sense - chaos or catharsis or discord as goddess Discordia would like it -

Who actually also met Discordia on the '68 Festival Trip to Hashnidi in world culture main capital Essen (german town) first version?
Now if this is arid enough for you, my roman Zagrebian?


Peter Kirwel
25.05.2010
09:39

Herr

Als genußorientierter Rheinländer finde ich für mich persönlich, daß das Leben zu kurz für Verschwörungstheorien ist - und eigentlich ist das auch eine Überhebung, alles rauskriegen zu wollen. Als Katholik lebe ich mit dem Geheimnis ja täglich auf Du und Du - das geht ganz prima (ich halte auch nicht viel von Theologie als Wissenschaft - satt 95% heiße Professorenluft und verstiegener Kram). Der Chef hat gesagt: liebt mich, liebt Euch selbst, liebt die anderen - das versteht jeder Blötschkopp, it´s easy.

Mein Kommentar

Bitte obigen Code eintragen

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.



Ihr Kommentar wird in der Regel am nächsten Arbeitstag freigeschaltet.

Spams, Links, rechtswidrige und anonyme Kommentare können nicht berücksichtigt werden.


Zurück