Blog-Text-Suche

Meist gelesene Posts

Trocknungsverfahren für Kräuter und Gewürze
96003 mal gesehen   21.03.2014
Heiliger des Monats März: Oscar Romero
94576 mal gesehen   24.03.2014
Blogst Du hier!
75435 mal gesehen   21.10.2009
Verschwörungstheorien
75384 mal gesehen   19.05.2010

Archiv

Abonnieren für RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten
Gastbeitrag
25.11.2009
09:30

Mikrokosmos: Felsketten-Pilzlandschaft unterm Mikroskop

Gurkenschnitzling am Wegesrand

Gurkenschnitzling - RiesenzellenSolch' gigantische "Felsenketten" kann man entdecken, wenn man die Lamellenschneiden eines nicht besonders häufigen, eher unauffälligen, weil oft zwischen Brennnesseln und Kräutern am Wegesrand versteckten Pilzes auf den Objektträger legt: Das sind die sterilen Riesenzellen von Macrocystidia cucumis, dem Gurkenschnitzling.

 

Er riecht tatsächlich nach frisch geschnitzter Gurke, wenn er jung ist und man die Nase nah an die Lamellen hält. Alt weckt sein strenger Lebertrangeruch bei manchen eher unangenehme Kindheitserinnerungen.

Wer meint, seinen Gurkensalat mit ihm anreichern zu können, hat leider fehlgeschnitzt: leider nicht essbar und roh sollte man Pilze ja ohnehin, bis auf frische Champignons aus dem Handel oder Steinpilze, nicht verspeisen.



Liebe Grüße Evi und Lothar 



Bild mit Klickvergrößerung



Genug für heute von den Hobbymykologen und Pilzsachverständigen (DGfM) Eva Wandelt (Biologin) und Lothar Claussnitzer (Streuobst-Landwirt)

In loser Folge werden wir auf dieser Seite Schönes, Kurioses, Interessantes, Essbares, Würziges anhand von einfachen Digi-Mikrofotos aus dem wilden Pilz-und Pflanzenreich vorstellen und erläutern.


Fotos ©  Evi Wandelt / Lothar Claussnitzer


Tags: mikrokosmos, gurkenschnitzling, pilze
Anzahl Aufrufe: 3489
  •  
  • 0 Kommentar(e)
  •  

Mein Kommentar

Bitte obigen Code eintragen

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.



Ihr Kommentar wird in der Regel am nächsten Arbeitstag freigeschaltet.

Spams, Links, rechtswidrige und anonyme Kommentare können nicht berücksichtigt werden.


Zurück