BLOG | Neueste Nachrichten

Joshuas Gewürzreise: Safran
10.12.2017 10:41
Buchrezension: Achim Priester -...
03.12.2017 09:32
Vanille - Der Star der Desserts
19.11.2017 13:13
Ohrenkuss: Mütter
09.11.2017 18:00
Ajowan - Gar nicht so entfernter...
05.11.2017 12:38
heupd-Reportage: Bio-Anbau in der...
25.10.2017 13:31

Blog-Text-Suche

Meist gelesene Posts

Trocknungsverfahren für Kräuter und Gewürze
96265 mal gesehen   21.03.2014
Heiliger des Monats März: Oscar Romero
94669 mal gesehen   24.03.2014
Blogst Du hier!
77546 mal gesehen   21.10.2009
Verschwörungstheorien
75599 mal gesehen   19.05.2010

Archiv

Abonnieren für RSS-Reader

RSS 0.91Nachrichten
RSS 2.0Nachrichten

Alte Schabracke, na und!

Kräutertee für selbstbewusste alte Damen: "Ahl Schabrack"

Selbstbewußte alte Dame aus Berlin. Tom - Touché aus TAZ v. 27.10.09Unser Wunsch war, einen wohltuenden Alltags-Kräutertee für das richtig hohe Alter mit den damit verbundenen Zipperlein zu konzipieren. Und dann ging es um einen guten Namen für diesen Seniorinnentee. Ehrlich, frisch und fetzig sollte er klingen, auch jemand mit Ende 40 (z.B. wir selber) sollte sich trauen dürfen, den Tee zu trinken, und wir wollten nicht das Klischee der Silberfüchse und Golden Ager als zahlungskräftige Zielgruppe bedienen. Die Lösung kam aus Köln: Ahl Schabrack. Eigentlich alte Pferdedecke oder Übergardine (die am "Kölner Brett" hängt). In Köln werden selbstbewusste (zänkische? unkonventionelle?), präsente (laute? lustige?) alte Frauen so genannt - man kann es so oder so sehen.

Der Tee verkauft sich überraschend gut mit diesem Namen, und sorgt für viel Heiterkeit, in Altenheimen, auf Märkten, auf SeniorInnen-Geburtstagsfesten ... aber ab und zu gibt es einen entrüsteten Brief oder Email einer alten Dame ...

Bild vergrößern: einmal draufklicken



Liebe Damen



Es liegt uns fern, mit dem Tee Ahl Schabrack irgendjemand beleidigen zu wollen, und es tut uns auch leid, wenn wir jemanden verärgert haben.



Kräutertee Es gibt Begriffe, wie Zimtzicke, Zornige Mädchen und eben Ahl Schabrack, die im ersten Moment ein Schlucken hervorrufen, aber dann doch noch eine verborgene gegensätzliche Bedeutung entwickeln, und schließlich eine amüsierte Aha-Reaktion hervorrufen - oft auch ein schallendes Lachen. Zicke oder Zimtzicke ist inzwischen ein Kompliment für die Teenies, und sie tragen voller Stolz T-Shirts mit diesem Aufdruck. Es sind Ausdrücke, die eine etwas trotzige, provozierende, sich behauptende, selbsthumorvolle Kraft ausstrahlen, und damit ins Positive gehen.

Für uns als alte Kölner und Kölnerinnen ist der Begriff Ahl Schabrack zwar etwas spöttisch, aber durchaus liebevoll gemeint, in manchen Kreisen auch schon eher ein Kompliment. Nicht wenige alte Kölsche Frauen nennen sich selbst so - und diese Frauen sind sehr selbstbewusst, lebendig, kraftvoll und haben Humor. Denen macht keiner was vor, vor denen haben die Herren der Schöpfung Respekt (Angst im Klartext).

Wir haben natürlich lange über den Tee diskutiert, und Umfragen gemacht. Von eingefleischten KölnerInnen bekommt man natürlich Zustimmung, aber auch in den anderen Regionen wurde unsere Argumentation nachvollzogen.

Wir werden jetzt selber alt, unsere Belegschaft liegt im Durchschnitt bei 50 Jahren. Das Alt-Werden ist nicht immer lustig, und die Gesellschaft schwelgt lieber in Superstar - Supermodel - Gefilden.

Die beschönigenden Ausdrücke Golden Ager oder Best-Ager haben für uns eher den Beigeschmack, dass hier die Zielgruppe definiert werden soll, die unter Marketing-Aspekten wertvoll ist (denen man noch Geld aus der Tasche ziehen kann).

Also lieber offensiv und ein bisschen frech alt werden, unseretwegen ein T-Shirt mit dem Ausdruck "Ahl Schabrack, na und!" tragen, und sich in keine Schublade einordnen lassen.

Für alle Alten ist es heute wieder wichtiger, lange gesund, beweglich und kräftig zu bleiben - die Wirtschaftslage und dKräutertee Ahl Schabrackie Gesundheitspolitik werden kurz- und mittelfristig eher schlechter.

Das Alt-Werden geht besser, wenn man etwas unkonventionell bleibt. Deshalb "Ahl Schabrack" - Kräuterteemischung: fein, minzig, zitronig, mit sehr edlen Pflanzenzutaten. Für alte Damen, die wissen, was sie wollen: Humor, Klarheit, innere Kraft!.

 


Ursula Stübner, Heinz-Dieter Gasper

 

Bilder mit Klickvergrößerung.
Wir danken ©TOM, dem Zeichner der TAZ-Cartoons "Touché" für die bezaubernde alte Dame (erschienen in der TAZ die tageszeitung v. 27.10.09)

 


Ahl Schabrack, Kräuterteemischung, kbA, fein, minzig, zitronig, mit sehr edlen Pflanzenzutaten.
Zutaten: Bergamottminze Brombeerblätter, Ringelblume, Lemon-Myrtle, Taubnessel, Weißdorn, Frauenmantel, Rosenblüten, Spitzwegerich, Passionsblumenkraut, Ysop, Erdrauch



Tags: ahl schabrack, kräutertee, bio, köln, alte damen
Anzahl Aufrufe: 6999
  •  
  • 1 Kommentar(e)
  •  
Karin Schneider
10.11.2009
17:03

mevrouw

Hallo Heuschrecken,

ich finde die Ahl Schabrack lustig als Namen, ich hoffe, dass der Tee temperamentvoll schmeckt, sodass die Ahl Schabracken es den Jungs mit den bunten Unterhosen so richtig zeigen können.
Wie wärs mit einem Krüpelen-Tee, Platt (Dialekt) für Bromberen?

Mein Kommentar

Bitte obigen Code eintragen

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.



Ihr Kommentar wird in der Regel am nächsten Arbeitstag freigeschaltet.

Spams, Links, rechtswidrige und anonyme Kommentare können nicht berücksichtigt werden.


Zurück